Israel beschafft CH-53K

apf

25/02/2021

Es ist offiziell: Israel entscheidet sich für die Sikorsky CH-53K. Am Donnerstag akzeptierte der israelische Verteidigungsminister Benny Gantz die Empfehlung des Inspekteurs der israelischen Luftwaffe. Gantz betonte, dass der neue Hubschrauber ein wichtiger Baustein der israelischen Streitkräfte ist, um eine Reihe von wichtigen Operationen ausführen zu können. Die Sikorsky CH-53K ersetzt die veralteten CH-53, die in Israel zum Teil seit den 1960er Jahren in Nutzung sind.

Interessant an dieser Entscheidung ist, dass die israelische Luftwaffe gerade den CH-53K bei den Lebenswegkosten über die kommenden 30 Jahre als kosteneffektiver beurteilen als die Konkurrenz in Form des Boeing CH-47F Chinook. Bisher war die Aussage der deutschen Luftwaffe immer genau umgekehrt.

apf

Ähnliche Artikel

USMC führt ersten Flug des AH-1Z mit Link-16 durch

USMC führt ersten Flug des AH-1Z mit Link-16 durch

Wie Bell Textron und Northrop Grumman am 7. Juni vermelden, hat das United States Marine Corps (USMC) einen ersten Testflug mit der neuen Link-16-Hardware und -Software durchgeführt und dabei eine Zwei-Wege-Verbindung zwischen dem AH-1Z Viper-Hubschrauber und einer...

RUAG erhält SAR Approval für J85-GE21-Triebwerke

RUAG erhält SAR Approval für J85-GE21-Triebwerke

RUAG hat ein SAR Approval (Source Approval Request) für Wartungs- und Instandhaltungstätigkeiten an General Electric (GE) J85-GE21-Triebwerken von der Bundesregierung der Vereinigten Staaten von Amerika erhalten. Nur Lieferanten mit SAR Approval werden bei...

Schweiz: Tiger F-5 der Luftwaffe abgestürzt

Schweiz: Tiger F-5 der Luftwaffe abgestürzt

Wie das VBS meldet, ist am 26. Mai in der Früh im Raum Melchsee-Frutt ein Tiger F-5 der Schweizer Luftwaffe abgestürzt. Der Pilot konnte sich mit dem Schleudersitz retten und blieb unverletzt. Ein Sprecher des VBS: „Heute Morgen um ca. 09.00 Uhr ist im Raum...

jQuery( document ).ready(function() { jQuery('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });