RENK erwirbt Combat Propulsion Systems und Magnet-Motors

apf

01/03/2021

Die RENK Aktiengesellschaft hat am 1. März einen Vertrag über den Erwerb des Geschäftsbereichs Combat Propulsion Systems („CPS“) und der Magnet-Motor GmbH („MM“) von L3Harris Technologies Inc. unterzeichnet. Die Transaktion steht unter Vorbehalt der behördlichen Zustimmung, der Abschluss wird im 2. Halbjahr 2021 erwartet.

Nach Vollzug der Akquisition wird RENK zu einem weltweit führenden Anbieter von Mobilitätslösungen für gepanzerte Fahrzeuge mit Schwerpunkt in den USA und Europa. Das Unternehmen wird die modernsten Technologien von RENK, der kürzlich erworbenen Horstman Gruppe sowie CPS und MM bündeln.

CPS ist ein etablierter Hersteller von Getrieben und Motoren für gepanzerte Kettenfahrzeuge auf dem amerikanischen sowie dem internationalen Markt und deckt als ein führender Anbieter die aktuellen und zukünftigen Anforderungen der U.S. Army ab. Durch die eingebrachte RENK Technologie kann CPS, mit seinen 350 Mitarbeitern, seine Spitzenposition insbesondere im US-Rüstungsmarkt ausbauen.

MM ist führend in der Entwicklung und Konstruktion von leistungsfähigen Energieerzeugungs- sowie Hybrid-Antriebssystemen für militärische Anwendungen. Das Unternehmen kooperiert bereits bei strategischen Schlüsselprojekten für die nächste Generation von Hybrid-Antriebslösungen mit RENK.

RENK CEO Florian Hofbauer: „Wir freuen uns, dass RENK nun eine starke Präsenz im US-amerikanischen Markt für gepanzerte Fahrzeuge hat, einem Markt mit jährlich rund 10 Mrd. US-Dollar Umsatzperspektive. Die strategische Übernahme von CPS positioniert uns ideal für die Next Generation Combat Vehicle Programme.“ Und CPS-Geschäftsführer Ted Trzesniowski kommentiert: „Mit RENK haben wir den Technologieführer an unserer Seite, dessen Vorsprung uns wichtige strategische Vorteile verschafft. Gemeinsam sind wir besser denn je aufgestellt, aussichtsreiche Marktchancen in den USA und international zu nutzen.“

apf

Ähnliche Artikel

Veränderung in der Geschäftsführung der BwConsulting

Veränderung in der Geschäftsführung der BwConsulting

Philip von Haehling verlässt nach fast fünf Jahren sehr erfolgreicher Tätigkeit auf eigenen Wunsch zum 31. Mai 2021 das Geschäftsführungsteam der BwConsulting, um sich einer neuen Herausforderung im Kontext Digitalisierung und Verwaltungsmodernisierung zu widmen....

jQuery( document ).ready(function() { jQuery('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });