PLATH investiert in zukunftsträchtige Sicherheitstechnologie QuBalt

apf

04/03/2021

Mit dem strategischen Investment in die Firma QuBalt GmbH mit Sitz in Hamburg, unterstreicht die PLATH Corporation GmbH ihren Anspruch, innovative Spitzentechnologie zu fördern und auszubauen. Gemeinsam mit dem Co-Investor Papst Invest GmbH & Co. KG und den Gründern von QuBalt entsteht so ein ideales Setup für eine innovative Produktentwicklung und erfolgreiche Markteinführung.

Die Entwicklung von Quantencomputern durch große IT-Unternehmen macht bedeutende Fortschritte. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die hohe Rechenleistung von Quantencomputern zentrale Verschlüsselungstechnologien angreifbar machen wird.

Die Firma QuBalt hat eine optimierte Sicherheitstechnologie patentieren lassen, die informationstheoretische Sicherheit bietet und daher auch von Quantencomputern nicht gebrochen werden kann. Die Gründer von QuBalt, Wulf Harder und Uwe Resas, haben bereits verschiedene Sicherheitssysteme erfolgreich entwickelt und arbeiten aktuell an QuVertex, einem quantensicheren System.

Alexander Schaefer, Director Portfolio und Assetmanagement der PLATH Corporation GmbH betont: „Das Produkt QuVertex wird eine ideale Erweiterung des PLATH Portfolios, da es in vielen von uns angebotenen Systemen sehr sinnvoll eingesetzt werden kann. Die beteiligten Partner ergänzen sich hervorragend, da unsere Hintergründe und Kompetenzen optimal zusammenpassen.“ Daniel Papst, Geschäftsführer der Papst Invest GmbH & Co. KG fügt hinzu: „Wir freuen uns auf die Kombination unseres Lizensierungs-Know-hows mit der Innovationskraft von QuBalt und dem Marktzugang von PLATH und freuen uns auf die Zusammenarbeit.“ Wulf Harder, Gründer von QuBalt GmbH erklärt: „Mit der Unterstützung der beiden neuen Investoren gewinnen wir viel Know-how und zusätzliche Ansätze für die geplante Markteinführung. So können wir uns voll auf das konzentrieren, was wir am besten können: die technologische Innovation.“

apf

Ähnliche Artikel

AFCEA: Autarke und mobile Stromversorgung für abgesetzte Kräfte

AFCEA: Autarke und mobile Stromversorgung für abgesetzte Kräfte

„Der Bedarf an mobilem Strom im Einsatz steigt rapide“ – Das USMC (2019) ermittelte 2019 eine Steigerung des mobil verwendeten Stroms um 700% über die vorangegangenen fünf Jahre. Die gleiche Steigerung wurde bis 2022 vorausprognostiziert und wurde in diesem Jahr...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });