FFG übernimmt das deutsche Unternehmen GEKE Schutztechnik GmbH

apf

22/03/2021

Die FFG Flensburger Fahrzeugbau Gesellschaft MbH übernimmt das deutsche Unternehmen GEKE Schutztechnik GmbH mit Sitz in Lichtenau. Das nordrhein-westfälische Unternehmen bei Paderborn ist ein etablierter Anbieter von hochmodernen und innovativen Schutztechnologielösungen auf dem Land- und Marinesektor. GEKE hat sich in den vergangenen Jahren zu einem weltweit führenden Unternehmen in den Bereichen Design, Produktion und Lieferung von modularen Panzerungen und Schutzausstattungen entwickelt. Angeboten werden technologisch fortschrittlichste Schutzlösungen und verwandet Produkte auf dem neusten Stand der Technik. Zudem hält GEKE eine Vielzahl wegweisender Patente, die den Schutz von Soldaten, wehrtechnischen Großgeräten und Plattformen erheblich verbessern werden.

Zu den Produkten gehören Splitterschutz für Innenräume, Dachschutzsysteme sowie Minen- und Seitenschutzlösungen wie auch hochwirksame Add-on Schutzlösungen gegen Improvised Explosive Devices (IED), kinetische Energie (KE) oder Hohlladungs-Bedrohungen.

Schutzlösungen von GEKE finden sich zum Beispiel in den Kampfpanzern LEOPARD 1 und 2, dem Schützenpanzer PUMA und MARDER, der Panzerhaubitze 2000, dem GTK BOXER, dem Spähwagen FENNEK, dem DINGO 2 sowie dem M113.

apf

Ähnliche Artikel

SIG SAUER bringt MCX-SPEAR auf den Markt

SIG SAUER bringt MCX-SPEAR auf den Markt

SIG SAUER teilte am 13. Januar mit, dass die MCX-Baureihe um das neue MCX-SPEAR erweitert wird. MCX-SPEAR ist die kommerzielle Variante der U.S. Army Next Generation Squad Weapon (NGSW) für die Munitionsart 277 SIG FURY. Das MCX-SPEAR wurde mit direktem Input von...

Aimpoint stellt neues Rohrpunktvisier vor

Aimpoint stellt neues Rohrpunktvisier vor

Das in Malmö ansässige Unternehmen Aimpoint hat sein neues Rotpunktvisier Duty RDS auf den Markt gebracht und behauptet, das Produkt sei "revolutionär" in seiner Kombination aus Leistung und Preis. Das Duty RDS-Visier bietet einen 2-MOA-Rotpunkt. Aimpoint will dem...

Saab liefert Tarnsysteme an Frankreich

Saab liefert Tarnsysteme an Frankreich

Saab hat mit der französischen Beschaffungsbehörde Direction générale de l'armement (DGA) einen Rahmenvertrag über die Lieferung seiner multispektralen Barracuda-Tarnsysteme unterzeichnet. Der Vertrag umfasst sowohl die Lieferung neuer Tarnsysteme als auch eine Phase...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });