Rolls-Royce liefert erstmals 16-Zylinder-Version der mtu-Baureihe 8000 aus

03/05/2021

See

Rolls-Royce hat erstmals 16-Zylinder-Motoren der erfolgreichen mtu-Baureihe 8000 ausgeliefert. Die taiwanesische Werft CSBC Corporation wird die beiden ersten Motoren des Typs 16V 8000 M71L in neue Patrouillenboote für die taiwanesische Küstenwache einbauen. Die beiden je 7280 Kilowatt starken Motoren beschleunigen die Boote der 1000-Tonnen-Klasse auf bis zu 24 Knoten. Insgesamt sollen sechs Schiffe dieser Klasse mit mtu-Motoren gebaut werden, die Motoren werden bis Ende 2022 geliefert. Rolls-Royce hat darüber hinaus bereits weitere 20 Motoren des neuen Typs an einen zweiten Kunden verkauft. Der 16V-Motor setzt damit die Erfolgsgeschichte der mtu-Baureihe 8000 fort: Der „große Bruder“ 20V 8000 ist mit einer Leistung von bis zu 10.000 Kilowatt seit seiner Einführung vor gut 20 Jahren der meistverkaufte Motor in seiner Leistungsklasse.

Knut Müller, Leiter des Behördengeschäfts beim Rolls-Royce-Geschäftsbereich Power Systems, sagt: „Die Auslieferung ist ein wichtiger Meilenstein für unsere Baureihe 8000. Wir sind stolz, dass wir mit der taiwanesischen Küstenwache einen sehr anspruchsvollen Kunden von unserem neuen Produkt überzeugen konnten und freuen uns darauf, das in uns gesetzte Vertrauen zu bestätigen.“

Der 16V 8000 ist nicht einfach eine weitere Zylindervariante der Baureihe 8000, sondern ein komplett neuer Motor, in den diverse Produktverbesserungen eingearbeitet wurden, von denen Kunden nun in Form von weiter gestiegener Effizienz und noch leichterer Wartung profitieren. Der Motor erfüllt die Emissionsrichtlinien IMO Tier II und kann je nach Bedarf auch weitere Emissions-Vorgaben einhalten. Auch die strengen Anforderungen der taiwanesischen Küstenwache bezüglich Körper- und Luftschall erfüllt der Motor.

mtu-Motoren der Baureihe 8000 werden derzeit auch in weitere Schiffe der taiwanesischen Küstenwache eingebaut: Die Schiffe der 4000-Tonnen-Klasse erhalten 20-Zylinder-Motoren des Typs 20V 8000 M91L. Die taiwanesische Küstenwache führt derzeit ein ambitioniertes Modernisierungsprogramm durch, in dessen Rahmen bis zum Jahr 2027 insgesamt 141 Schiffe verschiedener Größen gebaut werden sollen. Viele davon werden mit mtu-Motoren der Baureihen 4000 und 8000 fahren – und damit die bestehende Flotte von Schiffen der taiwanesischen Küstenwache mit mtu-Motoren deutlich vergrößern.

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

Grundstein für Schiffbauhalle gelegt

Grundstein für Schiffbauhalle gelegt

Auf dem Werftgelände von thyssenkrupp Marine Systems in Kiel haben heute Aufsichtsratsvorsitzender Oliver Burkhard, Chief Operating Officer (COO) Dr. Alexander Orellano, Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz und Kiels Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer und weitere...

Bundeswehr erhält neue Flottendienstboote

Bundeswehr erhält neue Flottendienstboote

Mit dem Ziel des bruchfreien Fähigkeitserhalts zur seegestützten signalerfassenden Aufklärung hat das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) mit der Lürssen Werft am 23. Juni 2021 einen Vertrag über den Entwurf und den Bau...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });