Rafael will EMT erwerben

apf

05/05/2021

Das israelische Rüstungsunternehmen Rafael will den kriselnden Drohnenhersteller EMT Ingenieurgesellschaft Dipl.-Ing. Hartmut Euer mbH aus dem bayerischen Penzberg übernehmen.

Das geht aus einer Antwort des Verteidigungsministeriums auf eine Frage des Linken-Abgeordneten Tobias Pflüger hervor. Demnach gibt es noch kein grünes Licht für den Erwerb. EMT ist insolvent und saniert sich in Eigenverwaltung. Als Lieferant im Rüstungsbereich könnte Deutschland einen Verkauf untersagen.

EMT ist der Hersteller der Drohnensysteme Aladin, LUNA und LUNA NG (New Generation). Alle sind bei der Bundeswehr in Nutzung. LUNA NG unter anderem auch bei der pakistanischen Marine, um die weitläufigen Küstenstreifen zu überwachen.

Mdb Pflüger kritisierte den möglichen Verkauf: „Das birgt die Gefahr der Aufrüstung des deutschen Drohnenarsenals mit neuen bewaffneten Systemen.“

LUNA NG. (Grafik: EMT)

apf

Ähnliche Artikel

HENSOLDT-Störsystem beweist Wirksamkeit in Flugtests

HENSOLDT-Störsystem beweist Wirksamkeit in Flugtests

„Kalaetron Attack“ wirkt erfolgreich gegen Flugabwehrradare, so vermeldet es der Sensor-Lösungsanbieter HENSOLDT. Das Störsystems „Kalaetron Attack“ hat nach Herstellerangaben seine Wirksamkeit gegen Flugabwehrradare verschiedener Typen erstmals in ausgedehnten...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });