HENSOLDT liefert Schlüsselkomponenten für Eurofighter- Selbstschutzsystem

10/05/2021

Der Sensorspezialist HENSOLDT wird im Rahmen des deutschen Quadriga-Programms zur Beschaffung von Kampfflugzeugen Schlüsselkomponenten für das ‚Praetorian‘-Selbstschutzsystem des Eurofighter liefern.

Hierzu hat HENSOLDT über das EuroDASS-Konsortium, dem neben HENSOLDT Leonardo UK, Elettronica und Indra angehören, einen Auftrag im Wert von rund 90 Millionen Euro für die Lieferung wesentlicher Teile des DASS-Selbstschutzsystems erhalten. Die Lieferungen sollen von 2023 bis Ende 2027 erfolgen.

„Der deutsche Quadriga-Auftrag ist nicht nur ein wichtiges Signal für laufende Exportkampagnen, sondern auch gegenüber Schlüsselländern, die langfristigen Service benötigen“, sagt Celia Pelaz, Leiterin der HENSOLDT-Division Spectrum Dominance/Airborne Solutions.

Im Rahmen des Quadriga-Programms werden 38 Eurofighter der Tranche 1 durch Flugzeuge der neuesten Baureihe ersetzt. Bei der Produktion der Quadriga-Maschinen werden unter anderem auch wartungsspezifische Verbesserungen implementiert, die die langfristige Wartbarkeit der Flugzeuge der früheren Tranchen 2 und 3 sicherstellen.

Das bestehende DASS-System schützt den Eurofighter vor radar- und infrarotgelenkten Flugkörpern. Die Integrierte Sensor- und Störausrüstung sorgt zudem für Lagekenntnis und ermöglicht hochmoderne elektronische Täuschungsmechanismen. HENSOLDT ist bereits seit Jahrzehnten Mitglied des EuroDASS-Konsortiums und hat in dieser Zeit nicht nur Fachwissen in Bezug auf das Flugzeug und das Programmmanagement beigesteuert, sondern ebenso umfassende DASS-Expertise, etwa für die Produktion von Elektronikkomponenten, spezifische Prüfstände und In-Service Support.

Das Unternehmen ist zudem am Projekt für die Praetorian-Erweiterung („Praetorian eVo“) beteiligt, in dem das DASS-System des Eurofighters komplett überarbeitet und auf die künftigen Anforderungen ausgerichtet wird.

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

USMC führt ersten Flug des AH-1Z mit Link-16 durch

USMC führt ersten Flug des AH-1Z mit Link-16 durch

Wie Bell Textron und Northrop Grumman am 7. Juni vermelden, hat das United States Marine Corps (USMC) einen ersten Testflug mit der neuen Link-16-Hardware und -Software durchgeführt und dabei eine Zwei-Wege-Verbindung zwischen dem AH-1Z Viper-Hubschrauber und einer...

RUAG erhält SAR Approval für J85-GE21-Triebwerke

RUAG erhält SAR Approval für J85-GE21-Triebwerke

RUAG hat ein SAR Approval (Source Approval Request) für Wartungs- und Instandhaltungstätigkeiten an General Electric (GE) J85-GE21-Triebwerken von der Bundesregierung der Vereinigten Staaten von Amerika erhalten. Nur Lieferanten mit SAR Approval werden bei...

jQuery( document ).ready(function() { jQuery('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });