TESAT liefertfür zusätzliche Laserterminals für SDA Tracking Layer

17/05/2021

TESAT aus Backnang wurde ausgewählt, zusätzliche OISLs (optische Inter-Satelliten-Verbindungen), die ConLCTs (Constellation Laser Communication Terminals), als Teil der Tracking-Layer-Tranche 0 für die US-amerikanische Space Development Agency (SDA)zu liefern. Dieses Programm steht in direktem Zusammenhang mit dem kürzlich angekündigten Transport-Layer-Tranche-0Programm von SDA, für das TESAT auch einen wesentlichen Teil der erforderlichen ConLCTs liefert.

Dieser Erfolg stütztsich auf die Erfahrung und die Heritage von TESAT, insbesondere auf unsere geprüfte Nachhaltigkeit und Qualität der Nutzlasten für optische Kommunikation seit mehr als zehn Jahren und auf mehr als 51.000 erfolgreich ausgeführte optische Inter-Satelliten-Verbindungen.

Tracking- und Transport-Layer sind Teil desselben Programms von SDA. Der Tracking-Layer ist dafür verantwortlich die Erdbeobachtungsdaten zu sammeln, während der Transport-Layer diese zur Erde hinunter sendet. Daher ist die Interoperabilität der verschiedenen Systeme entscheidend für den Erfolg der Mission.

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

Neue FARP-Lösungen für Spezialkräfte

Neue FARP-Lösungen für Spezialkräfte

Anlässlich der Spezialkräfte-Messe SOFINs zeigte der zivile und militärische Betankungsspezialist TITAN DEFENSE aus Frankreich im Juni seine e-FARP-Lösungen als Innovationen für Spezialeinheiten. e-FARP ist eine 100% elektrische FARP (Forward Area Refuelling Point)...

Modernisierung des Selbstschutzsystems der CH-53GS/GE

Modernisierung des Selbstschutzsystems der CH-53GS/GE

Die CH-53GS ist das derzeitige Arbeitspferd im taktischen Lufttransport bei Auslandeinsätzen der Bundeswehr. Dabei wurden allein in Afghanistan bis Anfang 2021 insgesamt ca. 23.000 Flugstunden erflogen. Im Zuge dieser Kernaufgabe der Bundeswehr und des langfristig...

jQuery( document ).ready(function() { jQuery('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });