Premium AEROTEC produziert teile für 38 Eurofighter aus Quadriga-Bestellung

20/05/2021

Premium AEROTEC wird für 38 Eurofighter aus der unlängst erfolgten Quadriga-Bestellung (Tranche 4) das Rumpfmittelteil fertigen. Gemeinsam mit den aktuell laufenden Aufträgen ist damit die Eurofighter-Produktion der Premium AEROTEC Werke in Augsburg und Varel für die nächsten sechs Jahre gesichert. Den Vertrag zur Lieferung von 38 neuen Eurofighter Flugzeugen an die Deutsche Luftwaffe hatte Airbus unterzeichnet. Die auch unter dem Projektnamen Quadriga bekannte Bestellung sieht die Lieferung von insgesamt 30 einsitzigen und acht zweisitzigen Eurofightern vor.

Die Beteiligung an der Produktion des modernsten Kampfflugzeuges aus europäischer Fertigung mit einer Nutzungsdauer weit über das Jahr 2060 hinaus ist ein wichtiger Schritt für Premium AEROTEC, so Dr. Thomas Ehm, CEO von Premium AEROTEC. Die komplexe Fertigung und Ausrüstung des Rumpfmittelteils des neuen Eurofighters der Tranche 4 ermögliche die Vorbereitung auf eine mögliche Beteiligung am zukünftigen europäischen Kampfflugzeugsystem FCAS, so Dr. Ehm weiter.

Die Arbeiten für die Quadriga-Bestellung starten im ersten Halbjahr 2021 im Premium AEROTEC Werk in Varel mit der Produktion hochkomplexer Zerspanbauteile sowie der Montage der Sektion 3 und 2b. Am Standort Augsburg erfolgt die Produktion des Rumpfmittelteils, in dem die Strukturen aus Varel verbaut werden. Es handelt sich beim Rumpfmittelteil des Eurofighters um eine hochkomplexe Flugzeugstruktur mit Fahrwerksschacht, Tragflächenanbindung und innenliegendem Tank.

Das Rumpfmittelteil für den Eurofighter der Tranche 4 wird bei Premium AEROTEC gefertigt. (Foto: Premium AEROTEC)

Stefan Nitschke

Ähnliche Artikel

Sikorsky CH-53K birgt MH-60S Hubschrauber im Hochgebirge

Sikorsky CH-53K birgt MH-60S Hubschrauber im Hochgebirge

Mit Hilfe eines schweren Transporthubschraubers Sikorsky CH-53K des United States Marine Corps (USMC) wurde jetzt die erfolgreiche Bergung eines havarierten MH-60S "Knighthawk" Hubschraubers der U.S. Navy durchgeführt. Der geborgene Hubschrauber mit einem Gewicht von...

AMS und AUTOFLUG gehen einen Schritt weiter

AMS und AUTOFLUG gehen einen Schritt weiter

Bereits im Frühjahr 2019 haben das deutsche Unternehmen AUTOFLUG und das amerikanische Unternehmen AMS Heli Design eine erste Kooperationsvereinbarung getroffen. Im Rahmen dieser Vereinbarung wurden in den vergangenen Monaten erste Kundenprojekte gemeinsam bearbeitet....

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });