Erfolgreiche EASA Level D Qualifizierung des H135 Full Flight Simulator

apf

01/06/2021

Wie die Reiser Simulation and Training (RST) am 31. Mai in einer Pressemitteilung vermeldet, wurde der neueste Airbus H135 Full Flight Simulatorder RST vom Luftfahrt Bundesamt (LBA) nach dem höchsten Standard Level D gemäß EASA Regularien qualifiziert. Damit steht bei der Lufthansa Aviation Training GmbH (LAT) ab sofort der modernste H135 Full Flight Simulator zum Training bereit.

Der H135 Simulator ist die perfekte Ergänzung zum H145 FFS D, welcher bereits seit Sommer 2020 bei der LAT in Betrieb ist. Reiser’s einzigartiges Roll-on/Roll-off System ermöglicht den schnellen und mühelosen Austausch der H135/H145-Cockpits und ermöglicht somit den effizienten Einsatz beider Konfigurationen innerhalb desselben Simulators. Es liegt auf der Hand, dass das Konzept des Wechselcockpits auf zahlreiche weitere Luftfahrzeugmuster anwendbar ist.

Blick auf den FFS. (Foto: RST)

Da die Luftrettung in zunehmendem Maße Einsätze bei Nacht oder unter schwierigen Wetterbedingungen zu absolvieren hat, gewinnt auch das Training im Simulator weiter an Bedeutung. Im hochmodernen H135/H145 Simulator können herausfordernde Situationen mit höchster Realitätsnähe trainiert werden. Vor diesem Hintergrund wurde der Simulator mit einer sogenannten Third Crew Member Station ausgestattet, die mittels Mixed-Reality-Technologie beispielsweise das Abseilen der Rettungscrew aus dem Hubschrauber simuliert. Sowohl die H135 als auch die H145 Konfiguration kann standardmäßig mit Helionix® Step 2 oder 3 betrieben werden.

„Höchste Standards bei Ausbildung und Training unserer Piloten und Rettungscrews sind für die Flugsicherheit von immenser Bedeutung. Bei der Entwicklung unserer Trainingsgeräte richten wir den Fokus auf die Anforderungen von Rettungshubschrauberbesatzungen, die auf jede Situation bei jedem Wetter optimal vorbereitet sein müssen“, so Dr. Roman Sperl, Geschäftsführer RST. „Ich bin sehr stolz auf das gesamte Team. Die Qualifikation des Simulators wurde in Zeiten der Pandemie auf Anhieb erreicht. Der H135/H145 Simulator bei der LAT erfüllt nachweislich höchste Ausbildungsstandards und übertrifft sogar die von der EASA vorgegebenen Anforderungen“, fügt er hinzu.

Die Teams von LAT und Reiser mit Zertifizierungsurkunde. (Foto: RST)

apf

Ähnliche Artikel

Veränderung in der Geschäftsführung der BwConsulting

Veränderung in der Geschäftsführung der BwConsulting

Philip von Haehling verlässt nach fast fünf Jahren sehr erfolgreicher Tätigkeit auf eigenen Wunsch zum 31. Mai 2021 das Geschäftsführungsteam der BwConsulting, um sich einer neuen Herausforderung im Kontext Digitalisierung und Verwaltungsmodernisierung zu widmen....

Ghosthood entwickelt Tauch-Tarnanzug mit belgischen SOF

Ghosthood entwickelt Tauch-Tarnanzug mit belgischen SOF

Die Idee entstand mehr aus Interesse und Hobby heraus. Gründer und Geschäftsführer Matthias Bürgin hat seinen militärischen Hintergrund in der Kommandokompanie in Nagold. Schon damals interessierte er sich für Tarnmuster und entwickelte eigene Entwürfe. Die...

jQuery( document ).ready(function() { jQuery('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });