DIEHL: Unternehmen und Betriebsrat vereinbaren Maßnahmen zur Restrukturierung

15/06/2021

Diehl Aviation, ein führender Anbieter von Kabinenausstattungen und Flugzeugsystemen sowie dazugehörigen Dienstleistungen, hat in dieser Woche die im November 2020 begonnenen Verhandlungen mit seinen Sozialpartnern zur Umsetzung eines Zukunftskonzeptes erfolgreich abgeschlossen.

Im vergangenen November hatte das Unternehmen seine geplante Neuaufstellung mit einem Zukunftskonzept vorgestellt, das neben der Restrukturierung auch eine Innovationsoffensive umfasst. Die angekündigte Restrukturierung beinhaltet eine Anpassung der Stellenanzahl an den deutschen Standorten von Diehl Aviation und erforderte deshalb Verhandlungen mit den Sozialpartnern, mit denen es nunmehr zu einer Einigung in allen Punkten gekommen ist.

Diese Einigung erstreckt sich auf einen Interessenausgleich, einen Rahmensozialplan sowie dazugehörige Betriebsvereinbarungen. Damit ermöglicht der erfolgreiche Abschluss der Verhandlungen mit den Sozialpartnern dem Unternehmen eine sichere Bewältigung der aktuellen pandemiebedingten Krise und eine zukunftsfähige Neuaufstellung.

Das im November vorgelegte Zukunftskonzept sah einen Abbau der Mitarbeiterzahl in Deutschland vor. Der Zielwert hierfür wurde in den Verhandlungen mit den Sozialpartnern konkretisiert. Diehl Aviation beabsichtigt, bis Mitte 2025 etwa 3.100 Mitarbeiter an seinen deutschen Standorten zu halten. Im Vergleich zur Beschäftigtenzahl im vergangenen Sommer entspricht das einem Abbau von etwa 25 Prozent an den deutschen Standorten, die alle erhalten bleiben.

Aufgrund von bereits erfolgreich eingeleiteten Maßnahmen, wie einem noch laufenden Freiwilligenprogramm, konnte Diehl Aviation die Gesamtzahl seiner Belegschaft seit dem Frühjahr bereits signifikant abbauen. Damit findet der Stellenabbau, von dem ein großer Teil bereits umgesetzt ist, weitgehend sozialverträglich statt.

Diehl Aviation ist ein Teilkonzern der Diehl Stiftung & Co. KG und bündelt alle Luftfahrtaktivitäten der Diehl-Gruppe unter einem Dach. In der Luftfahrtindustrie ist Diehl Aviation, wozu auch Diehl Aerospace (ein Gemeinschaftsunternehmen mit Thales) gehört, ein führender Systemlieferant für Flugzeugsystem- und Kabinenlösungen. Derzeit beschäftigt Diehl Aviation weltweit knapp 5.000 Mitarbeiter. Zu seinen Kunden zählen führende Flugzeughersteller wie Airbus (sowohl Flugzeuge als auch Helikopter), Boeing, Bombardier und Embraer, Anbieter von VTOL-Flugzeugen sowie Fluggesellschaften und Betreiber von Verkehrs- und Geschäftsflugzeugen.

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

HENSOLDT modernisiert Kennungssysteme der Luftwaffe

HENSOLDT modernisiert Kennungssysteme der Luftwaffe

Im Zuge der Modernisierung aller Freund-Feind-Kennungssysteme (IFF; Identification-friend-or-foe) der NATO auf den besonders gesicherten neuen „Mode 5“-Standard rüstet der Sensor-Lösungsanbieter HENSOLDT Luftraumüberwachungsradare der Luftwaffe mit IFF-Systemen der...

HENSOLDT demonstriert luftgestützte SIGINT-Fähigkeiten

HENSOLDT demonstriert luftgestützte SIGINT-Fähigkeiten

Technologien und Einsatzmodi der luftgestützten Signal-Aufklärung (Signal Intelligence, SIGINT) hat der Sensor-Lösungsanbieter HENSOLDT bei einer Testflugkampagne auf dem Fliegerhorst Hohn in Schleswig-Holstein erfolgreich demonstriert. Ziel der zusammen mit der GFD...

Bundeswehr modernisiert Luftraumüberwachung

Bundeswehr modernisiert Luftraumüberwachung

Am 22. Juli 2021 hat das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung (BAAINBw) mit dem Auftragnehmer Hensoldt Sensors GmbH einen Vertrag über die Herstellung, Lieferung und Installation von vier Großraumradargeräten zur Luftraumüberwachung geschlossen....

jQuery( document ).ready(function() { jQuery('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });