Rafael zeigt die 5. Gen Sea Breaker

30/06/2021

Rafael Advanced Defense Systems Ltd. stellt Sea Breaker vor, ein autonomes, präzisionsgelenktes Lenkflugkörpersystem der 5. Generation mit großer Reichweite, das eine signifikante Angriffsleistung gegen eine Vielzahl von hochwertigen See- und Landzielen ermöglicht.

Sea Breaker ist ein Kraftmultiplikator für Marine- und Artillerieeinheiten, der entwickelt wurde, um die Herausforderungen der modernen Kriegsführung zu meistern, wobei Rafaels Erfahrung mit präzisionsgelenkten High-End-Lösungen zum Tragen kommt.

Sea Breaker ermöglicht chirurgische, punktgenaue Präzisionsangriffe aus einer Entfernung von bis zu 300 km. Sie verfügt über einen fortschrittlichen IIR-Sucher (Imaging Infra-Red), der sich ideal für die Bekämpfung von stationären oder beweglichen See- und Landzielen in fortschrittlichen Anti-Access/Area-Denial (A2/AD)-Gebieten, in küstennahen oder braunen Gewässern, einschließlich Schären, sowie für Einsätze eignet, bei denen Raketen mit RF-Suchkopf der vorherigen Generation nicht effektiv sind.

Sea Breaker kann von Marineplattformen unterschiedlicher Größe gestartet werden, von schnellen Angriffsraketenbooten bis hin zu Korvetten und Fregatten. Die Landversion ist ein zentraler Bestandteil der Küstenverteidigung und basiert auf Rafaels hochmobilen SPYDER-Trägerraketen. Die Batteriearchitektur unterstützt eigenständige Abschussvorrichtungen oder den Betrieb als integrierte Lösung mit einer Command and Control Unit (CCU) und verschiedenen Sensoren, je nach Kundenanforderung.

Mit Hilfe von künstlicher Intelligenz führt Sea Breaker Deep Learning und Big-Data-basiertes Scene-Matching durch, eine einzigartige, kampferprobte Rafael-Technologie, die automatische Zielerfassung (ATA) und automatische Zielerkennung (ATR) ermöglicht. Das System ist voll einsatzfähig in Gebieten, in denen kein GNSS verfügbar ist, und unter allen Wetterbedingungen. Der Flugkörper ist ECM-immun und staufähig. Das Missionsprofil von Sea Breaker ermöglicht einen see- und geländefolgenden Tiefflug über Grund.

Sea Breaker fliegt mit hohen Unterschallgeschwindigkeiten und verfügt über eine multidirektionale, synchronisierte Vollkugel-Angriffsfähigkeit, basierend auf vordefinierten Angriffsplänen, entsprechend Wegpunkten, Azimut, Auftreffwinkel und Zielpunktauswahl, die eine hohe Erfolgswahrscheinlichkeit des Einsatzes gewährleisten, mit einem 250 Pfund schweren Penetrations-, Spreng- und Fragmentierungsgefechtskopf, der mit einem einzigen Treffer ein Schiff von der Größe einer Fregatte neutralisieren kann.

Der Datenlink des Flugkörpers unterstützt Echtzeit-Entscheidungen und taktische Updates. Die Rakete verfügt außerdem über eine Abbruchfunktion während des Fluges und eine Schadensanalyse (Battle Damage Assessment, BDA).

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

Robotic Autonomous Systems (RAS)

Robotic Autonomous Systems (RAS)

Weltweit beginnen Streitkräfte Robotic und autonome militärische Systeme sowie Elektrofahrzeuge in ihren Einsatz zu integrieren. Aus einer Zukunftsvision wurde Realität bei internationalen Konflikten und Einsätzen. Armeen und andere Einsatzkräfte setzen RAS künftig...

Premiere: Ground Observer 20 Multi-Missions-Radar

Premiere: Ground Observer 20 Multi-Missions-Radar

Es ist nicht ganz neu, denn Thales stellte das Multi-Missions-Radar Ground Observer 20 (GR20 MM) bereits im Oktober 2021 vor. Aber auf der ILA 2022 ist es jetzt erstmals real und zum Anfassen live auf einer Messe zu sehen und feiert damit seine Premiere in der...

Oerlikon Skyranger 30: Flugabwehr aus der Bewegung

Oerlikon Skyranger 30: Flugabwehr aus der Bewegung

Rheinmetall stellt das Waffensystem Oerlikon Skyranger 30 für die Luftnahverteidigung vor. Das Waffensystem basiert auf dem Fahrgestell des GTK BOXER und verfügt über einen integrierten, unbemannten Geschützturm. Der Turm ist sehr flach und wiegt weniger als 2,5...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });