SK Group, Plasan und ELVO bauen ein Zentrum für Fahrzeugschutz auf

13/07/2021

Am 6. Juli gaben die beiden israelischen Firmen SK Group und Plasan bekannt, dass sie das griechische Unternehmen ELVO gemeinschaftlich übernehmen. Die SK Gruppe ist eine Technologie- und Innovationsholding, die sich auf Verteidigung, Strafverfolgung, maritime Infrastruktur und Immobilienentwicklung spezialisiert hat. Plasan ist ein weltweiter Anbieter von Lösungen für Fahrzeuge und Fahrzeugschutz für Militär und Sicherheitskräfte. ELVO ist im Bereich der Produktion von Rad- und Kettenfahrzeuge tätig. Ziel der Übernahme ist die Entstehung eines wichtigen Produktionszentrums für Fahrzeugschutzlösungen für europäische Länder und andere Regionen.

HUMVEE der griechischen Streitkräfte. (Alle Fotos: ELVO)

Diese Akquisition ist das Ergebnis einer bestehenden fruchtbaren Zusammenarbeit zwischen der SK Group und Plasan, und die langfristige Strategie, eine starke Basis in Europa zu schaffen, mit Hauptsitz in Griechenland. Der Standort in Thessaloniki wird in ein Produktionszentrum umgewandelt, das den globalen Markt bedient und neue Arbeitsplätze in der Region schaffen wird.

„Nach einem langen und sorgfältigen internationalen Ausschreibungsverfahren hat die griechische Regierung unser Angebot und unseren Geschäftsplan ausgewählt und uns die Zukunft eines der anerkanntesten lokalen Unternehmen in der EMEA-Region anvertraut“, sagt Orly Katsav, Vorsitzende von ELVO und stellvertretende Vorsitzende der SK Group. „Wir haben unsere Pläne bereits auf den Weg gebracht, indem wir in Infrastruktur und Technologie investieren und hochqualifiziertes Personal für Schlüsselpositionen rekrutieren. Wir glauben, dass wir mit unserer Erfahrung in der Verteidigungsindustrie, im Export und in der Fertigung bald die Wahl der griechischen Regierung bestätigen und das Unternehmen nach vorne bringen werden.“

Fahrzeuge der griechischen Streitkräfte von ELVO.

„Die SK Group ist weltweit bekannt und verfügt über jahrzehntelange Erfahrung in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Lösungen für den internationalen Verteidigungsmarkt“, sagt Dimitrios Angelopoulos, General Manager von ELVO. „Zusammen mit der reichen Erfahrung und dem technologischen Know-how von Plasan im Bereich des Fahrzeugschutzes wird dies ELVO ermöglichen, seine Präsenz in Europa, aber auch in anderen Regionen zu stärken. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit der griechischen Regierung nach einer umfangreichen Evaluierung und Ausschreibung für den Kauf von ELVO.“

„Plasan kann auf eine erfolgreiche Geschichte mit ELVO zurückblicken, da das Unternehmen Panzerhüllen in Form von Bausätzen für die HMMWVs der griechischen Armee – die M1114GR und M1118GR HMMWVs – entwickelt und geliefert hat, die alle von ELVO montiert wurden und seit 2004 im Dienst der griechischen Streitkräfte stehen“, sagt Dani Ziv, CEO von Plasan. „Wir gehen davon aus, dass unsere Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden weiterhin fruchtbar sein wird.“

Dimitrios Angelopoulos, General Manager von ELVO.

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

Herausragende Reputation am Beginn einer neuen Ära

Herausragende Reputation am Beginn einer neuen Ära

Das Eckpunktepapier für die Bundeswehr der Zukunft von Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer und General Eberhard Zorn, Generalinspekteur der Bundeswehr, gibt den klaren Hinweis auf die Zukunft, auf die Heimat des Kdo Feldjäger der Bundeswehr. Demnach...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });