Zu Gast bei Northrop Grumman LITEF

02/09/2021

In diesem Jahr blickt die Northrop Grumman LITEF GmbH in Freiburg i. Br. zurück auf eine über sechs Jahrzehnte gewachsene enge und erfolgreiche Partnerschaft mit den Streitkräften. Geschäftsführer Lutz Kampmann erklärte in einem Gespräch mit wt am 26. August, dass die Kombination der Expertise aus 30 Jahren ziviler Luftfahrt und sechs Dekaden militärischer Luftfahrt eine solide Basis darstellt, die es LITEF ermöglicht, innovative Lösungen für zukünftige autonome unbemannte und bemannte Plattformen zu entwickeln und dabei eine noch breitere technologische Bandbreite abzudecken. Über diesen langen Zeitraum hat sich das Traditionsunternehmen als Anbieter für inertiale Lösungen in verschiedenen Märkten – von der militärischen und zivilen Luftfahrt bis hin zu Industriemaschinen und -geräten (darunter Bohrgeräte für den Bergbau) – positioniert. Lesen Sie das vollständige Interview mit Lutz Kampmann in der Jahresendausgabe der wt im November.

Lutz Kampmann, Geschäftsführer Northrop Grumman LITEF GmbH, im Gedankenaustausch mit wt-Chefredakteur Stefan Nitschke. (Foto: Christian Lauterer)

Stefan Nitschke

Ähnliche Artikel

trigalight – Alles aus einer Hand und aus der Schweiz

trigalight – Alles aus einer Hand und aus der Schweiz

Von der ersten Idee bis zum fertig verpackten Produkt – es braucht viele einzelne Arbeitsschritte, bis eine trigalight Selbstleuchtquelle die zuverlässige Zielerfassung bei Dunkelheit ermöglicht. Das einzigartige Herstellungsverfahren der Selbstleuchttechnologie...

Eurosatory: EODH und KMW erneuern ihre Zusammenarbeit

Eurosatory: EODH und KMW erneuern ihre Zusammenarbeit

Nach der langjährigen und erfolgreichen strategischen Zusammenarbeit zwischen EODH und KMW (Krauss-Maffei Wegmann, Teil der KNDS Gruppe) in den letzten 20 Jahren, wurde am 16. Juni ein neuer Rahmenvertrag mit erweitertem Inhalt auf der Eurosatory unterzeichnet. So...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });