INFANTERIE – MÖNCH-VERLAGSSPITZE BESUCHT HAMMELBURG

07/09/2021

Die Infanterie ist die landzentriert kämpfende Truppe in der Bundeswehr. Sie zu ehren kommt einer Prozession gleich. Die „Familie der Infanterie“ ist jedoch viel mehr: Unter den global stark veränderten Sicherheitskonturen wie akut zu verzeichnenden Lagebildern in allen militärisch denkbaren Szenarien spielt sie eine herausragende Rolle. Nach vielen Jahren des Schrumpfens und des Sparens, was nicht spurlos an der Truppe vorbeigegangen ist, wird jetzt zunehmend älteres Material ausgesteuert und neues beschafft. Hinzu kommt aber, dass die Infanterie nicht unbeeindruckt von der Coronapandemie in das Jahr 2021 gelangte. Aber: Lange bevor der General der Infanterie und Kommandeur der Infanterieschule, Brigadegeneral Michael Matz, im Jahresinterview 2021 mit der wt auf die besondere Rolle der Truppe, auf die Bedürfnisse jeder Soldatin und jedes Soldaten aufmerksam machte, reifte ein Vorhaben an: die wt-Sonderpublikation „Die Infanterie“. Am 8. September war es dann soweit, als Volker Schwichtenberg, Geschäftsführer der Mönch Verlagsgesellschaft mbH, das Portrait der Truppe auf 48 gedruckten Seiten an General Matz übergab. Die Publikation, die demnächst auch in englischer Sprache bei der Schwesterzeitschrift Military Technology herausgegeben wird, erfüllt den Zweck der Multinationalität: Denn die „Infanterie findet nicht nur bei uns statt!“, bekräftigte Brigadegeneral Matz. Die Übergabe des Sonderheftes mit Beiträgen zur Lage und Zukunft der Infanterie sowie Grußworten hochkarätiger Gäste – darunter der Generalinspekteur der Bundeswehr, General Eberhard Zorn, sowie Dr. Peter Tauber, Parlamentarischer Staatssekretär a.D. im Bundesministerium der Verteidigung – erfolgte anlässlich des abgesagten Tages der Infanterie 2021. Mönch-Geschäftsführer Volker Schwichtenberg gab nach Übergabe des Sonderheftes ein klares Bekenntnis ab: „Hammelburg ist immer eine Reise wert, wir freuen uns darauf!“

Stefan Nitschke

Ein Tag auf 48 Seiten: In Hammelburg überreicht Mönch-Geschäftsführer Volker Schwichtenberg das Sonderheft 2021 „Die Infanterie“ an Brigadegeneral Michael Matz. (Foto: Bundeswehr/Andrea Rippstein)

Stefan Nitschke

Ähnliche Artikel

AFCEA: Autarke Notbeleuchtung, immer und überall

AFCEA: Autarke Notbeleuchtung, immer und überall

Zur schnellen und flexiblen Versorgung von militärischen und zivilen Einsatzkräften mit einer stromnetzunabhängigen und leistungsfähigen Beleuchtung, hat die SETOLITE Lichttechnik GmbH das System XLD Compact mit Notstromversorgung und Stativ entwickelt. Es besteht aus...

Diehl liefert Penetrator-Gefechtsköpfe

Diehl liefert Penetrator-Gefechtsköpfe

Am 29. Juli 2021 erhielt Diehl Defence vom Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw)den Auftrag zur Lieferung von Mk-83-Trojan-Improved-Penetrator(TIP)-Gefechtsköpfen. Die Mk 83 TIP werden als Alternativgefechtsköpfe für die...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });