DSEI: Rafael und Safran kombinieren FIRE WEAVER und MOSKITO TI

15/09/2021

RAFAEL Advanced Defense Systems Ltd. (RAFAEL, Stand H5-220) und Safran Vectronix AG (SAFRAN, H6-320) präsenteren auf der DSEI die vernetzte Zielerfassungslösung bestehend aus dem Sensor-to-Effector-System FIRE WEAVER von Rafael und die Beobachtungs- und Ortungseinheit MOSKITO TI von Safran. Ein entsprechendes Memorandum of Understanding (MoU) wurde unterzeichnet.

Durch die Vernetzung von MOSKITO TI und FIRE WEAVER sollen alle taktischen Nutzer über ein einheitliches und vernetztes Gefechtslagebild verfügen. Auch der Prozess zwischen Aufklärung und Bekämpfung soll dadurch beschleunigt werden, und natürlich präziser.

FIRE WEAVER ist ein vernetztes Sensor-to-Effector-System, das für digitalisierte landgestützte Operationen entwickelt wurde. FIRE WEAVER ergänzt die Gefechtsführungssysteme, indem es alle Sensoren und Effektoren in Echtzeit miteinander verbindet, Augmented-Reality-Informationen auf dem Waffenzielgerät anzeigt, sofort den für das jeweilige Ziel am besten geeigneten Effektor auswählt und gleichzeitige Präzisionsschläge ermöglicht. Die Digitalisierung des Gefechtsfeldes durch FIRE WEAVER ermöglicht den Soldaten der Infanterieebene und den Befehlshabern eine erhöhte Manövrierfähigkeit und erweiterte Effektivität. Die Prozesse werden vereinfacht und beschleunigt, der Soldat bleibt ein Man-in-the-loop und muss den Einsatz des Effektors am Ende nur noch bestätigen und freigeben.

MOSKITO TI ist ein leichtes Mehrzweck-Zielsuchgerät, das durch Benutzerfreundlichkeit, geringeres Gewicht und weitere Eigenschaften überzeugt. Es bietet Tag/Nacht-Sicht-, Mess- und Geolokalisierungsfunktionen. MOSKITO TI ist seit vielen Jahren u.a. in der Schweiz und der Bundeswehr in Nutzung. FIRE WEAVER ist Teil der Studie „Transparentes Gefechtsfeld“ der Bundeswehr.

Patrick Drach, Safran Vectronix VP Sales and Marketing: „Wir sind der festen Überzeugung, dass die intelligente Digitalisierung von Sensoren und die Optimierung der Sensor-Effektor-Verbindung in modernen Einsatzgebieten den Unterschied ausmachen werden. Die Zusammenarbeit zwischen Rafael und Safran ist ein großer Schritt zweier weltweit führender Unternehmen in ihren Tätigkeitsbereichen, die Hand in Hand gehen, um ihren Kunden die nächste Stufe der Leistungsfähigkeit zu bieten.“

Shmulik Olanski, VP und Leiter von Rafaels Multi-Domain Directorate: „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Safran Vectronix, einem Weltklasse-Entwickler von optischen Systemen. Diese Vereinbarung ist Teil von RAFAELs Kernstrategie, globale Partnerschaften einzugehen, und wir sind zuversichtlich, dass die Zusammenführung von FIRE WEAVER und MOSKITO TI diese beiden Systeme auf die nächste Leistungsstufe heben wird, um den taktischen Kräften auf der ganzen Welt einen bedeutenden Kraft-Multiplikator zu bieten.“

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

Krauss-Maffei Wegmann und DEFENTURE planen Kooperation

Krauss-Maffei Wegmann und DEFENTURE planen Kooperation

Das deutsche Systemhaus für Kampfpanzer und Kampfsysteme Krauss-Maffei Wegmann (KMW) und der niederländische Hersteller für Sonderfahrzeuge Defenture beabsichtigen eine enge strategische Zusammenarbeit. Ein Letter of Intent (LoI) ist von beiden Häusern bereits...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });