Plymouth Rock Technologies kündigt Beschaffungspartnerschaft mit Sky Power GmbH an

08/12/2021

Plymouth Rock Technologies Inc. (PRT), ein führendes US-Unternehmen in der Entwicklung unbemannter Technologien und Detektionsgeräte, gab am 8. Dezember bekannt, dass eine Beschaffungspartnerschaft mit der Sky Power GmbH aus Bad Homburg abgeschlossen wurde.

Sky Power GmbH ist der führende Hersteller von 2-Takt-Verbrennungs- und Wankelmotoren / Antriebslösungen für UAS (Unmanned Aerial Systems) und Hybridanwendungen. Alle Motoren werden in Deutschland entwickelt und hergestellt.

„Wir haben uns für eine Partnerschaft mit Sky Power entschieden, weil die Motoren aus dem Herkunftsland des Unternehmens stammen, nach ISO 9001 zertifiziert sind und für spezifische Anwendungen angepasst und konfiguriert werden können, entweder als direkter Antrieb, als Reichweitenverlängerer in einer Hybridkonfiguration oder als Stromaggregat und Generator“, erklärte Carl Cagliarini, Chief Strategy Officer von PRT. „Das Flexibilitätsethos von Sky Power stimmt mit dem von PRT überein. Informationen über genaue Messwerte wie Kraftstoffverbrauch, Motorparameter und Abgastemperaturen zu haben, bedeutet, dass Leistungs- und Umweltstatistiken genau gemessen und für sicherheitsrelevante Routinedienstleistungen dargestellt werden können. Wir bei Plymouth Rock investieren nicht nur in vielen Bereichen in die Vorreiterrolle, sondern auch in diejenige, an der andere gemessen werden. Wir glauben, dass diese jüngste Lieferpartnerschaft ein echter Schritt in Richtung dieses Ziels ist“, so Cagliarini abschließend.

„Da VTOL-UAS-Systeme in den Schwerlast- und Militärbereich vordringen, sind diese Triebwerksdaten für unsere militärischen und kommerziellen Kunden von entscheidender Bedeutung. Wir bei PRT sind der Meinung, dass die UAS-Industrie die Qualitätssicherungsprinzipien der bemannten Luftfahrt übernehmen muss“, erklärte Paul Keen, Operations Director von PRT.

„Wir freuen uns, dass unsere Antriebssysteme von PRT eingesetzt werden“, sagte Karsten Schudt, Präsident von Sky Power. „Unsere Triebwerkstests können auch Dauertests umfassen, bei denen die Triebwerke der Kunden zwischen 50 und 200 Stunden ununterbrochenen Betriebs auf unseren hauseigenen Triebwerksprüfständen unterzogen werden. Auch Klimatests sind möglich. Nach jedem Test werden die Motoren einer umfassenden Zerlegungskontrolle unterzogen und vor dem Versand gekennzeichnet. Das verkürzt die Bauzeit für PRT und sorgt zudem für absolutes Kundenvertrauen“, so Schudt abschließend. Sky Power hat mit Sky Power USA eine Tochtergesellschaft in den USA.

Seit Anfang Dezember ist der Einscheiben-Wankelmotor SP-180 SRE von Sky Power International auch für Schwerölanwendungen (HF) erhältlich. Dieser Wankelmotor ist ein Hybrid-Elektromotor mit einem kompakten Design und einem in seiner Klasse führenden Leistungsgewicht. Er wurde 2017 erstmals in der Branche vorgestellt und ist seitdem in einer Vielzahl von Drohnenanwendungen installiert worden. Bereits im November 2021 ist Sky Power eine Partnerschaft mit Zerosum Technologies aus Indien zur dortigen Nutzung der Antriebe eingegangen.

Der UAS-Antrieb SP-275 TS. (Foto: Sky Power)

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

Französische Marine nimmt erste H160 für SAR entgegen

Französische Marine nimmt erste H160 für SAR entgegen

Die französische Marine hat die erste von sechs H160 übernommen, die für Such- und Rettungseinsätze (SAR) vorgesehen sind. Der Hubschrauber ist Teil der Übergangsflotte, die von der Partnerschaft zwischen Airbus Helicopters, Babcock und Safran Helicopter Engines...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });