Der schnelle Weg zu individuellen Systemlösungen

13/12/2021

Der Trend zu immer schnelleren und individuellen Produktinnovationen stellt speziell die Forschungs- und Entwicklungsabteilungen in vielen Unternehmen vor neue Herausforderungen. Ganz wesentlich ist dabei der Faktor Zeit, um möglichst schnell Marktreife zu erlangen. Dazu kommt, dass die Projekt- und Erprobungsphase mit Prototypen und Tests in Kleinserien das Budget nicht allzu sehr belasten sollte.

Bisher waren dazu oft zeitaufwendige Abstimmungsgespräche mit unterschiedlichen Kooperationspartnern erforderlich. ODU, ein international führender Anbieter von Steckverbindersystemen, hat passend zu dieser Problematik ein flexibles Werkzeugsystem entwickelt. Dieses ermöglicht maßgeschneiderte und auf unterschiedliche Kundenlösungen angepasste Systemlösungen, bestehend aus Steckverbinder, passend konfektioniertem Kabel und individueller Umspritzung.

Wurden kundenspezifische Umspritzungen bisher vor allem bei Großserien realisiert, so ermöglichen neue Werkzeugkategorien jetzt auch die Umsetzung bei Musterbestellungen und kleineren Serien. Im Vordergrund steht dabei die schnelle Verfügbarkeit von kundenspezifischen Verbindungslösungen mit individuellen Geometrien zu wirtschaftlichen Preisen. Der Kunde kann auf den langjährigen Erfahrungsschatz und das hohe Produktions-Knowhow vertrauen.

Dank der individuellen Umspritzungen lassen sich spezielle Wünsche an Haptik, Design oder unterschiedliche Farbgestaltung umsetzen. Ebenso sind erläuternde Symbole in erhabener oder versenkter Ausführung in der Umspritzung integrierbar. Je nach Anforderung gibt es gerade oder gewinkelte Ausführungen, bei denen zu jeder Zeit eine erhöhte Zugentlastung und ein Knickschutz gewährleistet sind.

Individuelle Umspritzung mit einem 180° gewinkeltem Abgang. (Alle Fotos: ODU)

Die im Verhältnis schnelle Herstellung ist durch den Einsatz neu entwickelter, modular aufgebauter Werkzeugkategorien möglich geworden. Bereits nach kurzer Zeit können Kunden die neuen Werkstücke in der Hand halten, begutachten und testen.

  • Das Prototypenwerkzeug für bis zu 1.000 Stück eignet sich für Anschauungsmuster für Laborprüfungen und Machbarkeitstests sowie erste haptische Versuche. Es beinhaltet einfache Geometrien ohne Einsätze.
  • Das Kleinserienwerkzeug ist für bis zu 5.000 Stück ausgelegt. Es ermöglicht die Anwendung komplexerer Geometrien, Bohrungen und feinster Konturen oder auch Beschichtungen.
  • Für Projekte mit einer Fertigungsmenge über 5.000 Stück steht ein Großserienwerkzeug zur Verfügung, das auch aufwendigere Features erlaubt.

So holt ODU den Kunden als Partner für Komplettlösungen aus einer Hand dort ab, wo er gerade mit seinem Projekt steht: Ganz am Anfang einer neuen Idee oder mitten in der Umsetzung mit höchsten Entwicklungsstandards.

Kundenspezifische Durchführung für den Einbau in das speziell geformte Gerät des Kunden.

Einsatzbereiche für die kundenspezifischen Umspritzungen sind etwa in der Medizin- oder Militärtechnik gegeben. Dort sind aus Platz-, Gewichts- oder Hygienegründen oft Sonderformen gefragt. Auch geschirmte Lösungen sind möglich. Ebenso gibt es mitunter auch spezielle Anforderungen für die Kabelführung aus dem Gerät, die Standardlösungen nicht optimal erfüllen können. Aber auch wenn ästhetisch ansprechende Designlösungen für Arbeitsgeräte gefragt sind, können kundenspezifisch umspritzte Komplettsysteme dabei helfen, schnell zu ansprechenden Lösungen zu kommen.

Neben den thermoplastischen Umspritzungen sind auch kundenspezifische Formen für silikonumspritzte Systemlösungen möglich. Diese zeichnen sich unter anderem durch besondere Robustheit beim Knickschutz, die gute Haftung des Materials auf dem Kabelmantel und die Sterilisierbarkeit in der Medizintechnik aus.

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

Robotic Autonomous Systems (RAS)

Robotic Autonomous Systems (RAS)

Weltweit beginnen Streitkräfte Robotic und autonome militärische Systeme sowie Elektrofahrzeuge in ihren Einsatz zu integrieren. Aus einer Zukunftsvision wurde Realität bei internationalen Konflikten und Einsätzen. Armeen und andere Einsatzkräfte setzen RAS künftig...

Thales zeigt die neue Art der Ausbildung

Thales zeigt die neue Art der Ausbildung

Das VR Helicopter Mission Training ist eine Weltpremiere von Thales auf der ILA 2022. Erstmals wird ein Simulator in dieser Ausprägung gezeigt. Das System ist noch in der Entwicklung, zeigt aber wo es im Bereich Ausbildung und Simulation in Zukunft hingeht. Und...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });