SMAG rüstet polnische Patriot WISLA-Systems mit neuartigen Gittermastpaketen aus

20/12/2021

Am 16. Dezember 2021 haben Wojskowe Zakłady Łączności Nr. 1 S.A. (WZL), Anbieter von Überwachungs- und Flugverfolgungslösungen für das Flugverkehrsmanagement, das Militär, die Sicherheit und den Flughafenbetrieb mit Sitz in Zegrze, Polen, und die SMAG Mobile Antenna Masts GmbH mit Sitz in Salzgitter, Deutschland, eine Vereinbarung über die Lieferung neuartiger Mastsysteme für das Mobile Communications Center (MCC1) des polnischen Patriot WISLA-Systems abgeschlossen.

Die Vereinbarung umfasst insgesamt drei Verträge. Neben der Lieferung von Mastpaketen des Mobile Communication Centers (MCC1) für das polnische Patriot WISŁA System wird die SMAG das erforderliche Know-how für den Bau von mobilen Gitterantennenmasten an WZL weitergeben. Außerdem wurde vereinbart, gemeinsam weitere Projekte auf dem heimischen Markt und vor allem im militärischen Bereich zu starten.

Durch die oben genannten Vereinbarungen werden das WZL Nr. 1 und seine Untergesellschaften bald in der Lage sein, Fähigkeiten in Bezug auf Projektmanagement und Produktion von Antennenmastsystemen zu erwerben.

Dies wird es ihnen ermöglichen, die Anforderungen der polnischen Streitkräfte in Richtung Band IV und einer besseren Bitrate durch Funk- und Richtfunkübertragungen über große Entfernungen noch besser zu erfüllen.

Das Unternehmen WZL wird als erstes in Polen mit der Serienproduktion von Gitterantennenmasten beginnen, die in die Fahrzeuge der polnischen Streitkräfte integriert werden. Die Geschäftsführer beider Parteien blicken sehr positiv in die Zukunft. Die laufenden Projekte zeigen eine hohe Nachfrage nach diesen innovativen Mastsystemen, so dass mit weiteren Aufträgen zu rechnen ist.

Roman Tetnik (WZL) and Wolfgang Schnelle (SMAG) nach der Vertragsunterzeichnung.

„Wir kennen WZL seit mehr als 30 Jahren, das als einziger Lieferant des polnischen Verteidigungsministeriums mobile digitale Kommunikationsknoten (RWL-C) entwickelt und modifiziert hat und auch als Anbieter von Satellitenkommunikationslösungen bekannt ist. Dies hat sich als zuverlässiges und einzigartiges System auf dem Markt erwiesen. Gemeinsam werden wir nun Synergien nutzen und ein neuartiges mobiles Mastsystem entwickeln, das die Vorteile beider Anlagen vereint. Das komplette System wird auf einem 10×10 Jelsz-LKW installiert, der auf einem 20-Fuß-Containerrahmen untergebracht ist und leicht zu jedem Einsatzort transportiert werden kann“, so Wolfgang Schnelle, Geschäftsführer der SMAG.

„WZL freut sich, mit einem so erfahrenen und flexiblen Partner zusammenzuarbeiten. Wir müssen unser Portfolio wirklich differenzieren und sind froh, dass die Komponenten von SMAG unser System perfekt ergänzen“, fügt Roman Tetnik, Geschäftsführer von WZL, hinzu.

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

Das NCSC wird zu einem Bundesamt im VBS

Das NCSC wird zu einem Bundesamt im VBS

Aufgrund der zunehmenden Bedeutung der Cybersicherheit und der guten Aufbauarbeit, die das Nationale Zentrum für Cybersicherheit (NCSC) in den vergangenen Jahren im Eidgenössischen Finanzdepartement (EFD) geleistet hat, soll das NCSC in ein Bundesamt überführt werden....

20 Jahre Unimog-Fertigung in Wörth

20 Jahre Unimog-Fertigung in Wörth

Das Mercedes-Benz Werk Wörth feiert ein besonderes Jubiläum: Seit 20 Jahren wird hier der Unimog produziert. Nachdem das Fahrzeug über viele Jahre im Schwesterwerk Gaggenau gefertigt wurde, zog die Produktion des Universal-Motor-Geräts im Jahr 2002 von Gaggenau in das...

KMW liefert Ausbildungssystem an Schweden

KMW liefert Ausbildungssystem an Schweden

Das Beschaffungsamt der schwedischen Streitkräfte (FMV) hat KMW (Krauss-Maffei Wegmann) beauftragt, eine weitere Kabine für den Überschlagtrainer der schwedischen Armee zu liefern. Die Vertragsunterzeichnung fand auf der internationalen Messe für Training und...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });