Milrem Robotics unterstützt die RAS-Entwicklung der italienischen Armee

14/01/2022

Wie Milrem Robotics am 13. Januar mitteilte, hat die NATO Support and Procurement Agency (NSPA) das Unternehmen mit der Entwicklung und Erprobung von Konzepten für robotische und autonome Systeme (RAS) für das italienische Heer beauftragt.

Im Rahmen der mehrjährigen Kampagne soll die RAS-Technologie erforscht und die RAS-Strategie des italienischen Heeres aktualisiert werden, die einen Umsetzungsfahrplan für die Einführung unbemannter Systeme und verwandter Technologien enthält. Das Unternehmen wird das Heer dabei unterstützen, einen klaren Weg zu entwickeln, wie RAS-Technologien, -Systeme und -Architekturen operative Vorteile und Nutzen für Bodentruppen in städtischen Umgebungen schaffen können. „Dieses Programm steht im Einklang mit unseren Kernkompetenzen als Systemintegrator für autonome und robotische Technologien“, erklärte Kuldar Väärsi, CEO von Milrem Robotics.

Das italienische Heer ist bestrebt, Prototyping-Fähigkeiten und technologische Kapazitäten zu nutzen, um künftige operationelle Vorteile zu demonstrieren und schließlich kurz- bis mittelfristige (5-15 Jahre) Transformationsinitiativen für die Entwicklung operationeller RAS-Fähigkeiten zu identifizieren. Im Rahmen der Zusammenarbeit sollen entscheidungsunterstützende Daten aus allen Phasen des Erprobungsprozesses erfasst, analysiert und bereitgestellt werden, die sich aus Feldaktivitäten, War-Gaming, Modellierung und Simulation, innovativen Technologien usw. ergeben und eine Antwort auf die in der Aufgabenstellung dargelegten Herausforderungen darstellen.

Zu den Ergebnissen des Vertrags gehören ein C2-System, ein autonomes System, die Systemintegration von Fähigkeiten Dritter, mehrere UGVs und UAVs sowie eine Vielzahl von Sensoren und Effektoren.

Ein Milrem Robotics Fahrzeug beim Einsatz in Mali durch französische Kräften. (Foto: Archiv)

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

11. Austausch zwischen Industrie und Spezialkräften

11. Austausch zwischen Industrie und Spezialkräften

Lange hat es gedauert, bis in Deutschland wieder Präsenzveranstaltungen durchgeführt wurden. Die 11. Nationale Fachtagung Behördentage & Live Fire Days von TeutoDefence war nach der AFCEA erst die zweite Veranstaltung überhaupt, und es war zu spüren, wie sehr...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });