USMC beauftragt weitere neun CH-53K

04/02/2022

Sikorsky, ein Unternehmen von Lockheed Martin, ist mit dem 6. Baulos zur Fertigung neun weiterer CH-53K Luftfahrzeuge für das U.S. Marine Corps (USMC) zu einem gesunkenen Stückpreis beauftragt worden. Die Hubschrauber sind Teil des 200 Luftfahrzeuge umfassenden Beschaffungsprogramms für das USMC und sollen auf die voherigen Baulose folgend ab 2025 ausgeliefert werden.

Der schwere Transporthubschrauber CH-53K wird das U.S. Marine Corps bei seinem Auftrag unterstützen, gepanzerte Fahrzeuge, schwere Ausrüstung und Personal zu transportieren, um vernetzte Operationen tief im Landesinneren oder von seegehenden Plattformen aus zu unterstützen, was für die Unterstützung aller Teilstreitkräfte in nahezu jedem Einsatzszenario von entscheidender Bedeutung ist. „Durch die Einführung einer robusten, vorausschauenden Logistik und Instandhaltung versetzen wir die CH-53K Crews in die Lage, ihre Luftfahrzeugflotte optimal einzusetzen und instand zu halten. Die hohe Zuverlässigkeit der CH-53K führt dabei zu deutlich reduziertem Material- und Personalbedarf in der gesamten Flotte und kommt direkt der Einsatzbereitschaft zu Gute“, so Bill Falk, CH-53K-Programmdirektor.

Stratford, Connecticut: Die CH-53K wird im voll-digitalisierten Sikorsky Werk in Serie gefertigt (Bildquelle: Lockheed Martin)

Moderne Serienfertigung steigert Produktion

Die schweren Transporthubschrauber werden im Sikorsky-Hauptwerk in Stratford, Connecticut, in Serie gefertigt, wobei die digitalen und hochmodernen Produktionsverfahren des gesamten Unternehmens zur Anwendung kommen. In der Serienfertigung durchlaufen derzeit sieben CH-53K die verschiedenen Fertigungsschritte der Endmontage, weitere 47 Luftfahrzeuge befinden sich in verschiedenen Produktionsstadien. Sikorsky hat erhebliche Investitionen in die umfangreiche Ausbildung der Mitarbeiter sowie in moderne Werkzeuge und Maschinen getätigt, um die Zahl der gefertigten und ausgelieferten Luftfahrzeuge von Jahr zu Jahr steigern zu können. Aus dieser Serienfertigung sind bereits fünf schwere Transporthubschrauber CH-53K „King Stallion“ in der Einsatzkonfiguration an das U.S. Marine Corps ausgeliefert worden, mindestens vier weitere werden noch in diesem Jahr folgen. Diese Luftfahrzeuge ergänzen die bereits bestehende Flotte der Vorserienmaschinen in der Einsatzprüfung/-vorbereitung des USMC.

CH-53K im Einsatzflugbetrieb angekommen

Die operationelle Einsatzprüfung (Initial Operational Test & Evaluation – IOT&E) der CH-53K des USMC begann 2021 und soll nach umfangreicher Evaluierung Anfang 2022 planmäßig abgeschlossen werden. Sikorsky unterstützt die Einsatzverbände des USMC bereits heute bei der vorausschauenden Wartung und Instandhaltung für das Vorgängermodell CH-53E und setzt dies in erweitertem Umfang bei der CH-53K fort. Hierbei wird in der gesamten Flotte das „Fleet Common Operating Environment (FCOE) – System“ zur Datenauswertung und Steuerung der Logistik eingesetzt, welches den nötigen Wechsel von reaktiver zu vorausschauender Wartung ermöglicht.

Die Sikorsky CH-53K ist mit dem etablierten „Integrated Vehicle Health Management System“ (IVHMS) zur Datenauswertung ausgestattet. Dadurch ist das USMC in der Lage von einer Wartung in festen Intervallen zu einer zustandsabhängigen Wartung zu wechseln, was zu einer Verringerung der Arbeitsstunden des Wartungspersonals, einer Senkung der Lebenszykluskosten und einer Erhöhung der Einsatzbereitschaft der gesamten Luftfahrzeugflotte führt. Darauf aufbauend, arbeitet Sikorsky aktuell mit der U.S. Navy an einem zusätzlichen leistungsbasierten Logistikvertrag (Performance Based Logistics – PBL), der die bestehenden Prozesse der CH-53E um die CH-53K erweitert; eine Auftragsvergabe wird noch in diesem Jahr erwartet.

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

BAAINBw beschafft zusätzliche „Bambi Bucket“

BAAINBw beschafft zusätzliche „Bambi Bucket“

Aufgrund der Erfahrungen aus der Unterstützungsleistung bei der Waldbrandbekämpfung in Sachsen hat das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) kurzfristig zehn zusätzliche Feuerlöschbehälter des Typs...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });