Staatssekretär für Verteidigung besucht WFEL

08/02/2022

Wie WFEL am 8. Februar mitteilte, hat in der ersten Februarwoche John Healey, der stellvertretende Staatssekretär für Verteidigung, in Begleitung des Abgeordneten Navendu Mishra aus Stockport die militärischen Produktionsstätten in Stockport besucht. WFEL ist eine Tochterfirma von Krauss-Maffei Wegmann (KMW).

Die Besucher informierten sich über die jüngsten Entwicklungen von WFEL, einem weltweit führenden Anbieter von militärischen Brückensystemen und einem wichtigen Partner im Boxer Armoured Vehicle-Programm des britischen Verteidigungsministeriums.

Bei einem Rundgang durch das WFEL-Fertigungszentrum für militärische Brückungssysteme trafen die Abgeordneten mit Produktionsmitarbeitern zusammen, die im Laufe vieler Jahre bei WFEL technische und hochspezialisierte Fähigkeiten entwickelt haben. Die Bridging-Teams arbeiten derzeit an einer Reihe bedeutender Projekte sowohl für die britische Armee als auch für Militärkunden in Übersee.

In der WFEL-Fertigungsanlage für gepanzerte Fahrzeuge sahen die Abgeordneten die millionenschwere Investition in brandneue Anlagen und bedeutende Technologietransferprogramme, die zu dieser neuen, hochmodernen Produktionslinie geführt haben, auf der nun gepanzerte Fahrzeuge des Typs Boxer 8×8 für das britische Verteidigungsministerium im Rahmen eines mit dem ARTEC-Konsortium unterzeichneten Vertrags im Wert von 2,3 Milliarden Pfund hergestellt werden.

(Foto: WFEL)

Die Abgeordneten erfuhren, dass WFEL ein bedeutender Arbeitgeber in Stockport ist, der einer wachsenden Zahl von Mitarbeitern in verschiedenen Bereichen langfristige und sichere Arbeitsplätze bietet.

Der Auftrag des britischen Verteidigungsministeriums für das Boxer-Fahrzeug schafft neue hoheitliche Kompetenzen für die britische Panzerfahrzeugindustrie, und mit dem Fortschreiten dieses Projekts in den kommenden Monaten werden bei WFEL und in den weiteren Lieferketten zusätzliche Beschäftigungsmöglichkeiten geschaffen.

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

Neue taktische Uhren von traser

Neue taktische Uhren von traser

traser swiss H3 watches werden unter dem Gütesiegel „Swiss Made“ in Niederwangen bei Bern, Schweiz, entwickelt und gefertigt. Die Uhren von traser weisen eine einzigartige Eigenschaft auf: Eine permanente und konstante Ablesbarkeit der Zeitanzeige in der Dunkelheit...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });