Programm für internationale Übungen der Armee 2022

16/02/2022

An seiner Sitzung vom 16. Februar 2022 hat der Bundesrat das Übungsprogramm für die internationale militärische Ausbildungszusammenarbeit 2022 genehmigt. Das Programm enthält Übungen, die nicht bereits durch bilaterale Rahmenausbildungsabkommen gedeckt sind.

Die Armee beteiligt sich im Rahmen der militärischen Ausbildungszusammenarbeit der Schweiz regelmäßig an internationalen Übungen. Dieses Programm wird jedes Jahr vom Bundesrat genehmigt. Für 2022 sind insgesamt 13 solche Ausbildungsaktivitäten vorgesehen, wovon 9 im Ausland und voraussichtlich 4 in der Schweiz stattfinden. Der Bundesrat hat die Gruppe Verteidigung zudem ermächtigt, allfällige bi- oder multilaterale Durchführungsvereinbarungen für die Teilnahme an den einzelnen Übungen selbstständig abzuschließen.

Ein italienischer Eurofighter beim Tigermeeting. (Foto: Leonardo)

Förderung des Wissens- und Erfahrungsaustauschs

Diese Zusammenarbeit, insbesondere in den Bereichen Spezialkräfte, Bergung von Piloten sowie Infanterie und Schießen, fördert den Wissens- und Erfahrungsaustausch und gibt der Armee Vergleichsmöglichkeiten, um ihre eigenen Fähigkeiten und Prozesse zu überprüfen. Zudem kann die Schweizer Luftwaffe Flugübungen absolvieren, die so unter anderem wegen umweltbedingter Einschränkungen in der Schweiz nicht möglich wären. Im Gegenzug kann die Schweizer Armee anderen Staaten eigene Ausbildungsinfrastrukturen sowie spezifisches Fachwissen (zum Beispiel Helikopter-Simulator für Super Puma in Emmen oder Ausbildungen im Hochgebirge) zur Verfügung stellen.

Zu der Liste an Übungen gehört u.a. die “Magdays 22” in Deutschland. Sie dient dazu, die Zusammenarbeit verschiedener multinationaler Partner beim gemeinsamen Einsatz von Luftfahrzeugen zu verbessern. Die Schweiz wird sich während fünf Tage an der Übung beteiligen, da die vorgesehenen Szenarien mit internationalen Partnern im Schweizer Luftraum nicht im selben Umfang geübt werden können. Die eingesetzten Schweizer F/A-18- Kampfflugzeuge kehren jeweils nach der Übung direkt auf einen Schweizer Militärflugplatz zurück; Landungen in Deutschland sind nicht vorgesehen.

Weitere sind u.a. Tigermeet 2022, Adriatic Strike, ein Ausbildungskurs Aircentric Personnel Recovery Operation in Spanien, oder die International Sniper Competition des U.S. Special Operations Command.

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

BAAINBw beschafft zusätzliche „Bambi Bucket“

BAAINBw beschafft zusätzliche „Bambi Bucket“

Aufgrund der Erfahrungen aus der Unterstützungsleistung bei der Waldbrandbekämpfung in Sachsen hat das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) kurzfristig zehn zusätzliche Feuerlöschbehälter des Typs...

Neues Artilleriesystem: Shortlist-Entscheid getroffen

Neues Artilleriesystem: Shortlist-Entscheid getroffen

armasuisse hat zwei Kandidaten für die Shortlist gewählt, deren Systeme für die Erneuerung der indirekten Feuerunterstützung auf mittlere Distanz für die Schweizer Armee einer Evaluation unterzogen werden. Vorgesehen ist, eines der Systeme mit der Armeebotschaft 2026...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });