“CZ bietet High-End-Handwaffen und taktische Bekleidung für Spezialeinheiten an”

apf

02/03/2022

Interview mit Peter Berners, Senior Mil/LE Sales and Development Manager Western Europe, Česká Zbrojovka a.s. (Stand# 12-364)

Česká Zbrojovka a.s. (CZ) ist ein traditioneller Hersteller von Handfeuerwaffen. Der berühmte Hersteller wurde 1936 gegründet und ist Teil der Česká zbrojovka Group SE (CZG), einem führenden europäischen Unternehmen für Feuerwaffen und taktisches Zubehör für Militär, Strafverfolgung, persönlichen Schutz, Jagd, Sportschießen und andere zivile Zwecke. Zu den Unternehmen der Gruppe gehören CZ-USA, Colt USA, Colt Kanada, Brno Rifles, 4M Systems (taktische Bekleidung) und teilweise SPUHR. CZG teilte unserer Zeitung mit, dass das Unternehmen seit etwa 2006 erhebliche Investitionen vor allem in die Entwicklung neuer Generationen von Dienstwaffen getätigt hat. Peter Berners, Senior Mil/LE Sales and Development Manager Western Europe, sprach mit SD vor der Enforce Tac.

wt: CZ stellt zum ersten Mal auf der Enforce Tac aus. Gibt es einen neuen Fokus auf den Markt der öffentlichen Verwaltung?

Berners: CZ ist ein Lieferant für mehrere große Behörden in ganz Europa. Neben Frankreich, Finnland, Portugal, Spanien und Polen, der Tschechischen Republik, der Slowakei und Rumänien, beliefert CZ auch amerikanische und asiatische Behörden. Viele von ihnen kommen aus dem Bereich der Spezialeinheiten. Mit verschiedenen Produkten wie dem Sturmgewehr Bren 2, der Maschinenpistole Scorpion Evo 3 und der Pistolenfamilie P-10 sind wir für alle Bedürfnisse gut aufgestellt. CZ beabsichtigt, seine Aktivitäten in Europa zu verstärken. Teil der Strategie ist die Teilnahme an wichtigen Fachmessen wie der Enforce Tac. Die Veranstaltung hat sich zu einer sehr wichtigen Messe für die europäischen Behörden entwickelt. So wollen wir unsere Produkte und unser neues Team vorstellen.

BREN 2. (Foto: CZ)

wt: Was wird von CZ in Nürnberg neu präsentiert?

Berners: Die Produktpalette für die öffentliche Hand wird ständig erweitert und verbessert. Für den Markt der öffentlichen Verwaltung präsentieren wir Produktverbesserungen aller Modelle. Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt in der Anpassung der Produkte an die spezifischen Anforderungen der westlichen Kunden. In diesem Bereich hat CZ in den letzten Jahren viel getan, und das möchten wir den Kunden vorstellen.

In diesem Jahr werden wir auch erstmals unsere neuesten Gruppenmitglieder mit ihren Produkten Colt USA, Colt Canada und SPUHR vorstellen. Unser eigenes Unternehmen für taktische Ausrüstung und ballistischen Schutz, 4M System, wird ebenfalls Teil unseres Standes sein.

wt: Nach welchen Kriterien und mit welcher Philosophie werden bei CZ Waffen für Polizei und Militär entwickelt und produziert?

Berners: CZ-Produkte werden nach CIP- und NATO-Standards gefertigt und unterliegen einer sehr strengen Qualitätskontrolle. Die Produktion in Uherský Brod, in der Region Zlín, etwa 300 Kilometer südöstlich von Prag im Südosten Mährens gelegen, entspricht der modernsten Technologie, die derzeit auf dem Markt verfügbar ist. Sie wird nach den Anforderungen des Marktes entwickelt, die der Produktmanager mit der Entwicklungsabteilung und der Produktionsabteilung umsetzt. Damit sind wir in der Lage, Produkte anzubieten, die zu 100% in Europa produziert werden, d.h. auch Magazine und Visiere.

Ab 2020 wird der europäische Militär- und Strafverfolgungsmarkt stärker berücksichtigt. Im Bereich der Sportpistolen gehören wir bereits zur absoluten Spitzenklasse, so dass alle Kompetenzen im Haus vorhanden sind. Nach großen Erfolgen im zivilen Bereich wollen wir nun einen neuen Schwerpunkt im Bereich der Behörden setzen.

apf

Ähnliche Artikel

Neue taktische Uhren von traser

Neue taktische Uhren von traser

traser swiss H3 watches werden unter dem Gütesiegel „Swiss Made“ in Niederwangen bei Bern, Schweiz, entwickelt und gefertigt. Die Uhren von traser weisen eine einzigartige Eigenschaft auf: Eine permanente und konstante Ablesbarkeit der Zeitanzeige in der Dunkelheit...

Verkauf von RUAG Ammotec abgeschlossen

Verkauf von RUAG Ammotec abgeschlossen

Der Schweizer Luft- und Raumfahrtkonzern RUAG International hat per Ende Juli alle Anteile an RUAG Ammotec an die Beretta Holding übertragen, so geht es aus einer RUAG-Pressemeldung vom 2. August hervor. Beide Unternehmen hatten am 9. März 2022 eine Vereinbarung über...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });