BWI GmbH ist Mitglied im neuen GovTech Campus Deutschland

29/03/2022

Die BWI GmbH ist dem GovTech Campus Deutschland e.V. beigetreten. Heute eröffnet der Verein seinen neuen Campus in Berlin. Er bringt als Innovationsplattform Akteurinnen und Akteure aus Staat und Verwaltung mit Wissenschaft, Startup-Szene, Unternehmen sowie Zivilgesellschaft zusammen. Die BWI wird damit Teil eines neuen Ökosystems und eines kreativen Spielfelds für GovTech-Innovationen.

Die BWI GmbH hat als IT-Systemhaus der Bundeswehr eine der größten IT-Architekturen in Deutschland aufgebaut, dabei in den letzten 15 Jahren ihr Serviceportfolio kontinuierlich erweitert und sich zum digitalen Innovationstreiber entwickelt. Der inhaltliche Austausch und das gegenseitige Lernen rund um digitale Trends und Innovationen ist für die BWI also von grundlegendem Interesse. Die BWI GmbH ist daher zum 1. März dem GovTech Campus Deutschland e.V. beigetreten. Der Verein eröffnet heute, am 29. März 2022, seinen ersten Campus in Berlin.

Der GovTech Campus Deutschland e.V. will zur Modernisierung von Staat und Verwaltung beitragen und dafür über alle föderalen Ebenen hinweg neue Strukturen für den Erfahrungs- und Wissensaustausch schaffen. So sollen unter anderem Gründerinnen und Gründer mit der öffentlichen Hand an einen Tisch kommen. Als Innovations-, Entwicklungs- und Lernraum ist die Einrichtung auch im internationalen Kontext bisher beispiellos.

Mit dem GovTech Campus Deutschland e.V. entsteht ein kreatives Spielfeld für GovTech-Innovationen – und damit die ideale Umgebung, um digitale Lösungen zu entwickeln und zu erproben. Eine besondere Rolle spielt dabei die Stärkung der technologischen Resilienz von Staat und Verwaltung. Der GovTech Campus kann unter anderem ein Forum für den aktuell so wichtigen Austausch zu den Themen Cybersicherheit und Cyberabwehr bieten.

Martin Kaloudis, Chief Executive Officer der BWI GmbH, erläutert: „Für uns als BWI ist es selbstverständlich, dass wir Teil dieses Ökosystems werden. Hier können wir uns austauschen, andere mit unserer Expertise unterstützen und von deren kreativen Lösungen im Bereich Verwaltungsdigitalisierung profitieren.“ Die Erfahrungen der BWI, zum Beispiel mit dem BwMessenger, einer geräteunabhängigen Open-Source-App, können auch in anderen Verwaltungen bei der Digitalisierung helfen. „Einige der Lösungen, die die BWI für die Bundeswehr entwickelt, können als Blaupause für die digitale Transformation der Verwaltung und des zivilen Lebens allgemein dienen“, so Martin Kaloudis weiter.

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

Nordkoreanische Hacker attackieren Ziele in der EU

Nordkoreanische Hacker attackieren Ziele in der EU

Sicherheitsforscher von Securonix haben eine neue Hacking-Kampagne entdeckt, die sich gegen Ziele in mehreren EU-Ländern richtet und offenbar auf nordkoreanische Hacker zurückzuführen ist. Forscher des Cybersicherheitsunternehmens Securonix haben eine neue...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });