RAFAEL’s High-Power Laser Air Defense System IRON BEAM erfolgreich getestet

apf

14/04/2022

RAFAEL und die Direktion für Verteidigungsforschung und -entwicklung (DDR&D) des israelischen Verteidigungsministeriums haben eine Reihe Tests mit einem Hochleistungslaser-Luftabwehrsystem (High-Power Laser Air Defense System) gegen schwer verfolgbare Bedrohungen erfolgreich abgeschlossen. Dies vermeldete Rafael am 14. April in einer Pressemeldung. Der Demonstrator fing erfolgreich Unmanned Aerial Vehicle (UAV), Mörser, Raketen und Panzerabwehrraketen in verschiedenen Szenarien ab.

„Mit RAFAELs Iron Beam verfügt Israel über eine weltweit einmalige Fähigkeit, indem es erfolgreich eine Hochleistungslasertechnologie entwickelt hat, die einsatzfähig ist und Abfangfähigkeiten bietet. Die Tests sind die erste Phase eines mehrjährigen Programms, das von der DDR&D und der Verteidigungsindustrie geleitet wird. Ziel des Programms ist die Entwicklung eines Hochleistungs-Lasersystems für den Boden- und Lufteinsatz, das für die Bekämpfung von Bedrohungen mit großer Reichweite und hoher Intensität geeignet ist. Der Laser wird das “Iron Dome”-System ergänzen und eine wirksame und wirtschaftliche Ergänzung des mehrstufigen israelischen Luftverteidigungssystems darstellen. Der Entwicklungsplan für das System wird von der Forschungs- und Entwicklungsabteilung des Verteidigungsministeriums (DDR&D) geleitet“, so das Unternehmen in seiner Stellungnahme.

IRON BEAM als containerisierte und LKW-gestützte Auslegung. (Alle Fotos: Israeli Ministry of Defense)

CEO und Präsident von Rafael Advanced Defense Systems, Generalmajor (a.D.) Yoav Har Even: „RAFAEL ist stolz darauf, diese erste Testreihe mit dem innovativsten Hochleistungslaser der Welt abgeschlossen zu haben. Die erfolgreichen Tests umfassten das Abfangen eines breiten Spektrums von Bedrohungen und haben die bemerkenswerten Fähigkeiten des Systems unter Beweis gestellt. Unsere Zusammenarbeit mit der DDR&D und dem Verteidigungsministerium hat zu dieser außergewöhnlichen Entwicklung geführt, die einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zur Einsatzfähigkeit darstellt. Ich bin zuversichtlich, dass dieser technologische Durchbruch zu künftigen Fähigkeiten im Bereich der gerichteten Energie, einschließlich des Hochleistungslasersystems, führen wird. Diese Errungenschaft ist das Ergebnis der unermüdlichen Arbeit der RAFAEL-Mitarbeiter, die zur Sicherheit Israels beitragen und gleichzeitig technologische Fähigkeiten erhalten und entwickeln, um den qualitativen Vorsprung Israels zu sichern.“

Einsatz des Lasers.

Brigadegeneral (Res.) Daniel Gold, Leiter von DDR&D ergänzt: „DDR&D leitet bedeutende Forschungs- und Entwicklungsprogramme in verschiedenen Technologiebereichen, die die IDF und den Staat Israel unterstützen. Das Hochleistungslasersystem wird ein integraler Bestandteil von Israels mehrstufigem Luftverteidigungssystem sein. Dieser technologische Durchbruch fällt in eine Zeit, in der die operative Nachfrage nach diesem System so hoch ist wie nie zuvor. Diese Tests waren dank der Kreativität, der Innovation und des Wissens, das in den Forschungs- und Entwicklungsprozessen steckt, ein großer Erfolg. In den letzten Jahren hat das DDR&D das Laserprogramm in Zusammenarbeit mit den IDF und der Verteidigungsindustrie unter der Leitung des Leiters der Forschungs- und Entwicklungsabteilung des DDR&D, Brigadegeneral Yaniv Rotem, geleitet. Sie waren es, die die Visionen in die Realität umgesetzt haben. Das DDR&D wird auch weiterhin die Forschung, das Wissen und die technologischen Entwicklungen anführen, die die Grundlage für die bahnbrechenden Systeme bilden, die zum Schutz des Staates Israel eingesetzt werden.“

Wirkung des Lasers im Ziel, hier ein UAV.

Der Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung des DDR&D im Verteidigungsministerium, Brigadegeneral Yaniv Rotem: „Der Abschluss dieser innovativen Tests mit einem Hochleistungslaser ist nur der Anfang unserer Vision. Es ist das erste Mal, dass es uns gelungen ist, Mörser, Raketen und UAVs in so herausfordernden Entfernungen und Zeitabständen abzufangen. Der Laser ist dank seines einfach zu bedienenden Systems und seiner erheblichen wirtschaftlichen Vorteile ein echter Wendepunkt. Der nächste Schritt ist die Fortsetzung der Entwicklung und der erste Einsatz des Systems in Israel. Unser Plan sieht vor, in den nächsten zehn Jahren mehrere Lasereffektoren entlang der israelischen Grenzen zu stationieren. Gleichzeitig werden wir die Entwicklung fortgeschrittener Fähigkeiten, einschließlich des Luftlasers, fortsetzen.“

apf

Ähnliche Artikel

Thales schließt die Übernahme von RUAG S&T ab

Thales schließt die Übernahme von RUAG S&T ab

Thales schließt die Übernahme von RUAG Simulation & Training ab, mit seinen 500 Mitarbeitern und einem Umsatz von rund 90 Millionen Euro im Jahr 2021. Die Konsolidierung wird die Präsenz von Thales vor allem auf dem Landmarkt ergänzen und gleichzeitig das bewährte...

Avalution führt 3D-Reihenmessung von Soldaten durch

Avalution führt 3D-Reihenmessung von Soldaten durch

Seit Anfang Januar findet bei der Bundeswehr eine kundenspezifische 3D-Reihenmessung statt, bei der die Soldatinnen und Soldaten mit 3D Bodyscannern vermessen werden. Ziel des Projektes ist es, die Körpermaße und Körperformen von ca. 2.500 Angehörigen der Bundeswehr...

Saab stellt MSHORAD vor

Saab stellt MSHORAD vor

Saab stellt sein fertiggestelltes mobiles Luftverteidigungssystem für kurze Distanzen (Mobile Short Range Air Defence System (MSHORAD)) vor, um sich den entwickelnden und zunehmenden Bedrohungen aus der Luft auf dem Gefechtsfeld zu begegnen. Zu den bekannten...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });