HENSOLDT entwickelt Störsystem zur Neutralisierung feindlicher Flugabwehr

26/04/2022

Der Sensor-Lösungsanbieter HENSOLDT hat in der Entwicklung von Produkten für den elektronischen Schutz von Flugzeugen einen weitreichenden Technologiesprung erzielt. Durch Kombination von Technologien der Künstlichen Intelligenz, der Digitalisierung und der elektronischen Signalsteuerung (Active Electronically Scanning Array, AESA) hat HENSOLDT unter der Bezeichnung ‚Kalaetron Attack‘ ein Störsystem („Jammer“) entwickelt, das auch die neuesten russischen Radare stören, und damit Flugzeuge gegen feindliche Flugabwehr schützt. Kalaetron Attack hat seine Wirksamkeit in aktuellen Bedrohungsszenarien kürzlich in ausgedehnten Bodentests unter Beweis gestellt. Es gehört zu HENSOLDTs voll-digitaler ‚Kalaetron‘-Produktfamilie, die u.a. im Selbstschutzsystem des NH90 und zur Signalaufklärung bei der Bundeswehr zum Einsatz kommt.

HENSOLDTs ‚Kalaetron Attack‘ bietet die Grundlage für neue Electronic Warfare-Fähigkeiten des Eurofighter. (Foto: HENSOLDT/Stefan Petersen)

„Die Produkte einer zeitgemäßen luftgestützten Elektronischen Kampfführung sind in Deutschland vorhanden“, sagt Celia Pelaz, Strategievorständin und Leiterin der Division Spectrum Dominance bei HENSOLDT. „Diese Fähigkeiten bündeln wir bei HENSOLDT, um – ggf. in Kooperation mit anderen Unternehmen – eine Lösung in nationaler Souveränität zu entwickeln. Durch die Kombination der neuesten Technologien haben wir es geschafft, die Störleistung zielgerichtet zu optimieren. Damit ist ‚Kalaetron Attack‘ jederzeit skalierbar für Einsätze als Selbstschutzsystem oder die Rollen eines Escort und Stand-off Jammers.“   

Kernelemente des Systems sind ein voll-digitalisierter, breitbandiger Sensor und Effektor, ein elektronisch steuerbarer Störsender und ein erst durch metallischen 3D-Druck ermöglichter, verdichteter Aufbau der Elektronikbauteile. Dadurch ist es gelungen, den Störsender so zu konfigurieren, dass er leicht in weltweit gebräuchliche Pod-Formate und verschiedene fliegende Plattformen integriert, aber auch für See- und Landanwendungen skaliert werden kann. Als nächster Entwicklungsschritt ist im Sommer 2022 die Einrüstung in ein Luftfahrzeug geplant, um die jetzt schon herausragenden Laborergebnisse in realitätsnahen Flugtests zu bestätigen. 

HENSOLDT ist im Rahmen des EuroDASS-Konsortiums bereits an Produktion und Weiterentwicklung des Selbstschutzsystems des Eurofighter beteiligt.

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

BAAINBw beschafft zusätzliche „Bambi Bucket“

BAAINBw beschafft zusätzliche „Bambi Bucket“

Aufgrund der Erfahrungen aus der Unterstützungsleistung bei der Waldbrandbekämpfung in Sachsen hat das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) kurzfristig zehn zusätzliche Feuerlöschbehälter des Typs...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });