Milrem Robotics bringt mit THeMIS Observe ein autonomes ISR UGV auf den Markt

25/05/2022

Der Entwickler von Robotern und autonomen Systemen Milrem Robotics wird ein neu entwickeltes autonomes unbemanntes Bodensystem für Nachrichtengewinnung, Überwachung und Aufklärung (ISR; Intelligence, surveillance and reconnaissance), den THeMIS Observe, vorstellen, das im Rahmen der vierten Demonstration des iMUGS-Projekts in Belgien gezeigt wird.

„Ein auf einem UGV basierendes ISR-System erhöht die Reaktionsgeschwindigkeit einer taktischen Einheit auf Ziele sowie den Abstand zu feindlichen Einheiten erheblich“, erklärt Cpt (res) Jüri Pajuste, Defence Research Director bei Milrem Robotics. „Dadurch werden die Fähigkeiten und die Überlebensfähigkeit von taktischen Aufklärungseinheiten erheblich gesteigert“, sagte Pajuste und fügte hinzu, dass diese Art von Fähigkeiten normalerweise nicht auf einer Plattform für leichte Infanterieeinheiten verfügbar ist.

THeMIS Observe basiert auf dem THeMIS UGV von Milrem Robotics und wird mit ISR-Ausrüstung von verschiedenen führenden Unternehmen in ihren Bereichen kombiniert. Das System umfasst die Z:Sparrowhawk-Kamera von HENSOLDT, das Squire-Radar von Thales, die akustische Schusserkennung von Metravib Defence Pearl und das ROSY (Rapid Obscuring System) von Rheinmetall. Das System kann auch mit einer leichten Fernwaffenstation ausgestattet werden.

„Die Kombination dieser Systeme ermöglicht es den Einheiten, Multi-Sensor-Identifikation auf einer Plattform durchzuführen und schneller auf auftauchende Ziele zu reagieren“, so Pajuste weiter.

Darüber hinaus ist der THeMIS Observe mit dem Intelligent Functions Kit von Milrem ausgestattet, das autonome Funktionen wie Follow-me, Wegpunktnavigation mit Hinderniserkennung und -vermeidung ermöglicht.

Das THeMIS Observe wird während der vierten Demonstration des von der Europäischen Kommission im Rahmen des Europäischen Programms für industrielle Entwicklung im Verteidigungsbereich (EDIDP) finanzierten iMUGS-Projekts im Juni in Belgien vorgeführt. Ziel des iMUGS-Projekts ist die Entwicklung eines standardisierten europäischen unbemannten Bodensystems (EUGS). Im Rahmen des Projekts wird eine modulare und skalierbare Architektur für hybride bemannte und unbemannte Systeme entwickelt, um ein europaweites Ökosystem zu standardisieren. Und es wird auf der Eurosatory in Paris zu sehen sein.

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

Robotic Autonomous Systems (RAS)

Robotic Autonomous Systems (RAS)

Weltweit beginnen Streitkräfte Robotic und autonome militärische Systeme sowie Elektrofahrzeuge in ihren Einsatz zu integrieren. Aus einer Zukunftsvision wurde Realität bei internationalen Konflikten und Einsätzen. Armeen und andere Einsatzkräfte setzen RAS künftig...

Premiere: Ground Observer 20 Multi-Missions-Radar

Premiere: Ground Observer 20 Multi-Missions-Radar

Es ist nicht ganz neu, denn Thales stellte das Multi-Missions-Radar Ground Observer 20 (GR20 MM) bereits im Oktober 2021 vor. Aber auf der ILA 2022 ist es jetzt erstmals real und zum Anfassen live auf einer Messe zu sehen und feiert damit seine Premiere in der...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });