Rheinmetall liefert leichtes Artilleriesystem an die U.S. Army

25/05/2022

Rheinmetall leistet zum Projekt leichtes Artilleriegeschütz der U.S. Army einen entscheidenden Beitrag. So hat die amerikanische Tochterfirma American Rheinmetall Munition aus Stafford, Virginia (USA) von der größten us-amerikanischen Teilstreitkraft einen Lieferauftrag für ein kürzeres und leichteres Artilleriegeschütz erhalten. Diese Maßnahme soll die Nationale Verteidigungsstrategie unterstützen. Der Auftragswert liegt bei rund 2,5 MioUSD (2,4 MioEUR)

Ein leichtes Artilleriegeschütz soll die Mobilität, Manövrierfähigkeit und Wirkung von Artilleriesystemen der U.S. Army verbessern und die für die gesamte Haubitzenflotte angestrebte Fähigkeit zum Schießen auf große Entfernungen bieten. Die gewonnenen Erkenntnisse werden zudem in die laufende Fähigkeitsbewertung der. U. S. Army für eine Bewaffnung der nächsten Generation einfließen.

Colonel Lance Green, der militärische Stellvertreter des Combat Capabilities Development Command-Armament Center (DEVCOM AC): „Dieses Projekt des DEVCOM AC kann neben zahlreichen anderen aktiven Vorhaben im Bereich Wissenschaft und Technologie unseren Streitkräften einen deutlichen Vorteil in einem zunehmend komplexen Sicherheitsumfeld verschaffen.“

„Wir sind stolz darauf, die U.S. Army bei der Entwicklung von Präzisionsfeuer-technologien der nächsten Generation und insbesondere bei der Entwicklung eines Prototyps einer möglicherweise bahnbrechenden, leichten Haubitzen-Technologie unterstützen zu können“, so John Somich, Geschäftsführer von American Rheinmetall Munition. „Rheinmetall ist ein weltweit führender Anbieter von Artillerietechnologien, einschließlich Munition, Treibladungen und Geschützen, und wir werden unser enormes Fachwissen, unsere Technologie und unser volles Engagement für die U.S. Army in diese Projekte einbringen.“

American Rheinmetall Munition baut derzeit seine Rolle als bedeutender Lieferant innovativer Waffen- und Munitionstechnologien der nächsten Generation in den USA aus. Dabei stützt sich das Unternehmen auf das von Rheinmetall und seinen weltweiten Tochtergesellschaften angebotene Portfolio von Munition und Rüstungsprodukten der Spitzenklasse. American Rheinmetall Munition produziert und liefert seit mehreren Jahrzehnten hochleistungsfähige Übungs- und Einsatzmunition für us-amerikanische Streitkräfte und Polizeibehörden.

Die jetzt erfolgte Beauftragung zur Lieferung eines Prototypen für ein Artilleriesystem stellt eine weitere Gelegenheit dar, das Engagement von American Rheinmetall Munition als wichtiger Partner der U.S. Army zu demonstrieren und Technologien der nächsten Generation zu liefern.

American Rheinmetall Munition ist Teil der American Rheinmetall-Familie. Zu Rheinmetalls in den USA aktiven Verteidigungsunternehmen gehören weiterhin American Rheinmetall Systems in Biddeford, Maine, American Rheinmetall Vehicles in Sterling Heights, Michigan, und die US-Muttergesellschaft American Rheinmetall Defense in Reston, Virginia.

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

Investition in die eigene Leuchtkraft

Investition in die eigene Leuchtkraft

Seit ihrer Erfindung setzt die einzigartige Selbstleuchttechnologie trigalight Maßstäbe in der Sicherheits- und Uhrenindustrie – nun gelang es einem interdisziplinären Team, eine neuartige Tritiumgas-Abfüllanlage zu entwickeln. Mit ihr kann ein entscheidender...

20 Jahre Unimog-Fertigung in Wörth

20 Jahre Unimog-Fertigung in Wörth

Das Mercedes-Benz Werk Wörth feiert ein besonderes Jubiläum: Seit 20 Jahren wird hier der Unimog produziert. Nachdem das Fahrzeug über viele Jahre im Schwesterwerk Gaggenau gefertigt wurde, zog die Produktion des Universal-Motor-Geräts im Jahr 2002 von Gaggenau in das...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });