Premiere: KAHLES stellt neuen Ballistikturm als praktischen Assistenten für Distanzschüsse vor

01/06/2022

Auf bestimmten Missionen ist es notwendig unterschiedlich weite Distanzen zu überwinden. Ein praktischer Assistent zum Ausgleich des Geschossabfalls ist gerade in diesem Fall besonders hilfreich. Kahles verspricht mit dem neuen Ballistikturm (BT): Distanz ermitteln – einstellen – loslegen!

Mit dem neuen Ballstikturm ist ein geschätztes Anvisieren auf unterschiedliche Schussdistanzen nicht mehr notwendig. Er lässt sich mit wenigen Handgriffen eigenständig montieren und dank der mitgelieferten- und gut erkennbaren Aufkleber, kann der Schütze selbst 100%ig präzise Markierungen für die individuelle Ballistik vornehmen. Im Bedarf können diese Markierungen schnell und unkompliziert wieder entfernt bzw. adaptiert werden. 120 Stück Markierungs-Aufkleber (Tropfenform) beschriftet und unbeschriftet in orange, grün und weiß sind im Lieferumfang enthalten.

Der BT bietet:

  • Eine einfache und eigenständige Montage
  • Eine einfache Bedienung
  • Inviduelle Konfigurierbarkeit

Der neue KAHLES Ballistikturm ist ausschließlich für KAHLES Zielfernrohre HELIA, HELIA3, K16i/K18i und Juni 2022 erhältlich.

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

MBDA und Saab verstärken Zusammenarbeit

MBDA und Saab verstärken Zusammenarbeit

Frankreich und Schweden haben am 30. Januar, im Rahmen des Staatsbesuchs des französischen Präsidenten Emmanuel Macron in Schweden, eine strategische Partnerschaft im Verteidigungsbereich vereinbart. Panzerabwehr und Luftverteidigung sind in diesem Rahmen als...

FFG und IAI gründen Joint Venture

FFG und IAI gründen Joint Venture

Die FFG Flensburger Fahrzeugbau Gesellschaft mbH und der israelische Staatskonzern IAI Israel Aerospace Industries/ELTA (IAI/ELTA) haben am 29. November 2023 auf der Berliner Sicherheitskonferenz (BSC) eine Vereinbarung zur Gründung des gemeinsamen deutschen...

KNDS und LEONARDO bilden strategische Allianz

KNDS und LEONARDO bilden strategische Allianz

Unter Schirmherrschaft des italienischen Verteidigungsministeriums haben Leonardo und KNDS eine Vereinbarung über die Weiterentwicklung einer intensivierten Zusammenarbeit unterzeichnet. Ziel ist es, eine tatsächlich europäische Verteidigungsgruppe zu gründen und...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });