HENSOLDT und Iveco Defence Vehicles präsentieren einsatzfähiges Sensorverbundfahrzeug

15/06/2022

Der Anbieter von Sensorlösungen HENSOLDT und der italienische Fahrzeughersteller Iveco Defence Vehicles (IDV) stellen auf der EUROSATORY 2022 in Paris den Konzeptdemonstrator Military Utility Vehicle (MUV) vor. Mit dem MUV wird erstmals eine modulare Sensorfusionsplattform vorgestellt, die im zivilen und militärischen Bereich zur Überwachung und Aufklärung sowie zum Selbst- und Konvoischutz eingesetzt werden kann.

Die Basis des MUV-Konzeptdemonstrators ist ein geländegängiges Sieben-Tonnen-Fahrgestell von IDV mit einer maximalen Nutzlast von vier Tonnen. Darauf ist eine Sensorsuite von HENSOLDT mit den Systemen SETAS, MUSS, Radio Direction Finder und S3-MIMO-Radar installiert. Alle Systeme sind über die Central Information Processing Unit (CIPU) verbunden, die das Rückgrat der Sensoreinheit bildet.

Die Systemarchitektur bietet eine automatische Informationsverarbeitung, die den Nutzer bei der Entscheidungsfindung unterstützt und die Einsatzbereitschaft unter allen Bedingungen sicherstellt. Durch das Sensordatennetzwerk schafft HENSOLDT mit seiner Sensor Suite ein vollständiges Situationsbewusstsein. Potenzielle Kunden können sich durch den modularen Aufbau der einzelnen Systeme ihre persönliche Suite nach ihren Wünschen konfigurieren.

Der Vorteil des MUV-Konzeptdemonstrators liegt in der Kombination der vernetzten HENSOLDT-Sensor-Suite mit der hochmobilen, zuverlässigen und vielseitigen Fahrzeugplattform von IDV. Mit dem Fahrzeug steht nun erstmals eine schlüsselfertige Lösung zur Verfügung, die adaptive Detektions- und Klassifizierungsfähigkeiten mit den Eigenschaften eines speziell für ein breites Aufgabenspektrum konzipierten Fahrzeugs kombiniert.

„Die Zusammenarbeit mit IDV auf dem Gebiet des MUV-Konzeptdemonstrators steht in direktem Zusammenhang mit unserer Portfolioerweiterung. Der Krieg Russlands gegen die Ukraine zeigt, wie wichtig vernetzte Hochleistungssensorik und optische Systeme für die zeitgemäße Ausrüstung unserer Streitkräfte sind”, so Andreas Hülle, Leiter des Geschäftsbereichs Optronics & Landsolutions und Geschäftsführer der HENSOLDT Optronics GmbH.

Auf der EUROSATORY 2022 werden HENSOLDT und IDV die gemeinsame MUV-Lösung vorstellen, die durch Modularität, Präzision und Schnelligkeit eine bestmögliche Lageerkennung gewährleistet.

Der Vorteil des MUV-Konzeptdemonstrators liegt in der Kombination der vernetzten HENSOLDT-Sensorsuite mit der hochmobilen, zuverlässigen und vielseitigen Fahrzeugplattform von IDV. (Foto: HENSOLDT AG)

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

Saab erhält NLAW-Auftrag aus dem Vereinigten Königreich

Saab erhält NLAW-Auftrag aus dem Vereinigten Königreich

Saab hat mit dem britischen Verteidigungsministerium eine Vereinbarung getroffen und einen Auftrag für das Next Generation Light Anti-Tank Weapon system (NLAW) erhalten. Der Auftragswert beläuft sich auf rund 2,9 Mrd. SEK, und die Lieferungen werden zwischen 2023 und...

Zuverlässig auf jedem Terrain und in jeder Klimazone

Zuverlässig auf jedem Terrain und in jeder Klimazone

Goldhofer bietet einsatzerprobte Spezialfahrzeuge für Transport- und Flughafenlogistik der Verteidigungsbranche. Ob für das Ground Handling in der wehrtechnischen Luftfahrt, den Transport militärischer Ausrüstung oder bei humanitären Hilfs- und Versorgungseinsätzen:...

Neu: Timney Trigger für MP5/G3-Modelle

Neu: Timney Trigger für MP5/G3-Modelle

„Heckler&Kochs masseverzögerte Rollenverschluss-Waffen sind legendär für ihre Zuverlässigkeit und Präzision - endlich kann auch die Abzugsgruppe mithalten!“, so der Europaimporteur Ferkinghoff International. Dieser bietet exklusiv ab sofort den neuesten Wurf der...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });