Elbit Systems liefert luftgestützte Präzisionsmunition

30/06/2022

Elbit Systems Ltd. gab am 29. Juni bekannt, dass das Unternehmen einen Auftrag im Wert von rund 220 Millionen US-Dollar für die Lieferung von Präzisionslenkungssystemen für luftgestützte Munition an ein Land im asiatisch-pazifischen Raum erhalten hat. Der Auftrag wird über einen Zeitraum von 15 Monaten ausgeführt.

Im Rahmen des Vertrags wird Elbit Systems das Präzisionslenkungs-Kit Lizard für luftgestützte Gefechtsköpfe liefern. Lizard ist ein lasergestütztes Präzisionslenkungssystem, mit dem luftgestützte „dumme“ Munition (bspw.: PB 2000, PB 500, MK 84/83/82/81), sowohl aus westlicher als auch aus ostwärtiger Produktion, in Präzisionsmunition konvertiert werden können. LIZARD ist in verschiedenen Ausführungen vorhanden und bietet zum Beispiel als LIZARD 4 mit Laser- und GPS-Lenkung eine Genauigkeit von bis zu 3 CEP.

Bezhalel Machlis, Präsident und CEO von Elbit Systems, kommentierte: „Die Nachfrage nach unseren Präzisionsfeuerfähigkeiten steigt, da hohe Genauigkeit in allen Einsatzbereichen zu einem operativen Muss geworden ist. Streitkräfte auf der ganzen Welt benötigen Lösungen, die eine effiziente Umwandlung von Munitionsbeständen in eine Fähigkeit ermöglichen, die in der modernen Kriegsführung von Bedeutung ist, insbesondere im Lichte der Lehren aus den jüngsten militärischen Konflikten.“

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

BAAINBw beschafft zusätzliche „Bambi Bucket“

BAAINBw beschafft zusätzliche „Bambi Bucket“

Aufgrund der Erfahrungen aus der Unterstützungsleistung bei der Waldbrandbekämpfung in Sachsen hat das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) kurzfristig zehn zusätzliche Feuerlöschbehälter des Typs...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });