INDRA übernimmt SIMUMAK

05/07/2022

Indra hat Simumak vollständig übernommen, ein Unternehmen, das auf taktische Trainingslösungen der neuen Generation spezialisiert ist und mehr als 5.000 Simulatoren in zwanzig Länder der Welt geliefert hat.

Die Übernahme ermöglicht es Indra, seine weltweite Führungsposition im Bereich der Simulation mit neuen Lösungen und Fähigkeiten zu stärken, die sein derzeitiges Angebot ergänzen, seine Wachstumsstrategie auf internationalen Märkten voranzutreiben und zur Konsolidierung des Sektors in Spanien beizutragen.

Indra wird auch in der Lage sein, die von seinen zivilen und militärischen Kunden immer stärker nachgefragten taktischen Trainingssysteme wesentlich schneller zu entwickeln, um die Fähigkeiten ihrer Fachleute zu verbessern.

Der Simulationssektor befindet sich mit dem Aufkommen neuer Technologien im Zusammenhang mit künstlicher Intelligenz, virtueller Realität oder Gamification sowie dem wachsenden Bedarf an Interoperabilität der Systeme in einem tiefgreifenden Wandel. Die Kunden suchen zunehmend nach End-to-End-Lösungen, die den gesamten Ausbildungsbedarf abdecken, und zwar nicht nur auf den anspruchsvollsten und fortgeschrittensten Ebenen, für die Indra Top-Level-Simulatoren entwickelt, sondern auch in früheren Phasen, in denen funktionellere Simulatoren, wie die von Simumak entwickelten und produzierten, benötigt werden.

„Diese Operation steht im Einklang mit unserer Strategie, Akquisitionen zu tätigen, die dazu beitragen, unser internationales Wachstum in Bereichen mit großem Potenzial, sowohl im zivilen als auch im militärischen Bereich, weiter zu beschleunigen. Indra und Simumak ergänzen sich in hohem Maße, sowohl was ihre professionellen Teams als auch was ihre Produktlinien und ihren Kundenstamm betrifft. Dies wird es uns ermöglichen, ein breiteres Portfolio an Schulungslösungen anzubieten und wichtige neue Geschäftsmöglichkeiten zu erschließen. Durch die Zusammenarbeit dürften sich auch die Entwicklungskapazitäten vervielfachen und die Produktionszeiten erheblich verkürzen”, so Ignacio Mataix, CEO von Indra.

David Morán, CEO von Simumak, betont: „Simumak tritt der Indra-Gruppe als unabhängiges Unternehmen mit einer eigenen Produktlinie bei, die das Ergebnis der in den letzten 15 Jahren in Spanien und Lateinamerika gesammelten Kenntnisse und Erfahrungen ist, und mit skalierbaren Kapazitäten für die Bereitstellung von Schulungsdienstleistungen und -lösungen. Die Zugehörigkeit zu Indra wird uns helfen, unser Produktportfolio zu stärken, unsere internationale Präsenz zu verbessern und über die geschäftlichen und operativen Fähigkeiten eines Unternehmens zu verfügen, das in diesem Sektor weltweit führend ist.“

Mission Training, Schlüssel zum Erfolg

Indra und Simumak teilen dieselbe Vision von Ausbildung, die weit über die reine Unterweisung des Schülers in der Steuerung eines Fahrzeugs oder einer Plattform hinausgeht und sich darauf konzentriert, den Fachmann darauf vorzubereiten, Aufgaben oder taktische Missionen effektiv und sicher zu erfüllen, mit einer Vielzahl von Systemen zu interagieren, wie sie es im wirklichen Leben tun würden, und in verschiedenen Arten von Szenarien zu agieren, in denen sie mit Situationen höchster Schwierigkeit und Belastung konfrontiert werden.

Bei landgestützten Militäroperationen bieten die von Simumak entwickelten Lösungen ein enormes Potenzial für die Ausbildung von Panzer- und gepanzerten Fahrzeugbesatzungen, da sie ihnen von Anfang an eine praxisnahe Ausbildung bieten, was die Ausbildung und die Erkennung von Stärken und Verbesserungsmöglichkeiten bei jedem Auszubildenden beschleunigt. Die Interoperabilität und Konnektivität der Systeme wiederum erleichtert die gemeinsame virtuelle Ausbildung von Soldaten unabhängig von ihrem Standort an verschiedenen Stützpunkten, was Zeit und Kosten spart und ihre Einsatzbereitschaft verbessert.

Das Simulatortraining trägt wesentlich zur Sicherheit im Einsatz bei, garantiert den Erfolg bei der Auftragserfüllung und stellt eine erhebliche Einsparung bei den materiellen und personellen Ressourcen dar, die für die Durchführung einer solch anspruchsvollen Vorbereitung erforderlich sind.

Führend in der Simulation

Mit der Übernahme von Simumak baut Indra seine Führungsposition als eines der größten und innovativsten Simulationsunternehmen der Welt mit einem Team von mehr als 400 Fachleuten und über 35 Jahren Erfahrung weiter aus. Das Unternehmen setzt außerdem seine Strategie fort, seinen Kunden die fortschrittlichsten Lösungen mit den neuesten digitalen Technologien anzubieten. Das Unternehmen hat einige der anspruchsvollsten Flugmissionssimulatoren auf dem zivilen und militärischen Markt entwickelt. Es hat Starrflügler-Simulatoren für den Eurofighter, den Airbus A320, den A330, den MRTT und die Boeing 737 sowie Drehflügler-Simulatoren für den NH90, den Tiger, den Cougar, den Chinook, den Blackhawk und den Seahawk, die AW159 Wildcat oder die EC135, die H135, die H225, die H175, die AS350, die H145, die EC145, die Bell212, die Bell412 und die Sikorsky S76 geliefert.

Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über eine Familie von Missionssimulationssystemen für die militärische Ausbildung am Boden und hat an die spanischen Streitkräfte das komplette System für die Simulation des Kampfpanzers Leopard 2E, das Fahrzeug Pizarro, den Advanced Air Control-Simulator für die Luftwaffe sowie fünfzig Víctrix-Simulatoren geliefert, die den Soldaten ein simuliertes Training mit ihren eigenen Waffen ermöglichen, zusätzlich zu den wichtigsten Simulatoren, die von der spanischen Marine verwendet werden, wie z. B. der S80-Simulator, sowie weitere Simulatoren für die spezifische Ausbildung im zivilen Bereich. Als weltweit führendes Unternehmen in der Ingenieurtechnik für die Bereiche Luft- und Raumfahrt, Verteidigung und Mobilität ist Indra der Technologiepartner seiner Kunden für die Digitalisierung und die wichtigsten Operationen auf der ganzen Welt. Sein Expertenteam und seine fundierten Kenntnisse dieser Geschäftsbereiche und der neuesten Technologien sowie seine führende Rolle bei wichtigen europäischen Innovationsprogrammen und -projekten zur Entwicklung der nächsten Generation von Technologielösungen verleihen dem Unternehmen ein differenziertes Angebot und versetzen Indra in die Lage, einzigartige, hochinnovative Projekte zu leiten, die die Zukunft dieser Sektoren in den kommenden Jahren auf globaler Ebene verändern werden.

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

Bundeswehr erhält neue EOD- Fernlenkmanipulatoren

Bundeswehr erhält neue EOD- Fernlenkmanipulatoren

Ende Juli wurde die Auslieferung von 127 Teledyne FLIR PackBots 525 an die Bundeswehr abgeschlossen. Die Anpassung, Auslieferung und Betreuung erfolgt für den deutschen Kunden über die ELP GmbH European Logistic Partners aus Wuppertal. Im Vergleich zu seinem Vorgänger...

Neuer Duellsimulator im Test

Neuer Duellsimulator im Test

Mit „AGDUS Easy“ wird derzeit eine mögliche Ergänzung zum inzwischen veralteten Duellsimulator AGDUS erprobt. In Kooperation mit dem Schießübungszentrum Panzertruppen in Munster ist der Cyber Innovation Hub der Bundeswehr (CIHBwCyber Innovation Hub der Bundeswehr)...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });