VITES liefert mit mobilen 5G-Funkzellen einen weiteren Innovationsmeilenstein

05/07/2022

Die VITES Produktlinien ViCell und vikomobil 2.0 sind ab sofort auch mit 5G-Mobilfunktechnik lieferbar. In Verbindung mit der seit Anfang des Jahres verfügbaren wegweisenden eSIM-Management-Lösung erweitert sich das Einsatzspektrum und damit die Flexibilität signifikant. Die ersten Projekte befinden sich bereits in der Auslieferungsphase.

Verlegefähige 5G-Mobilfunkzellen ermöglichen es den Sicherheitsbehörden im Rahmen von sportlichen, kulturellen oder gesellschaftlichen Großveranstaltungen eine hochverfügbare und sichere Breitbandkommunikation schnell und einfach zu realisieren. Die zunehmende Nutzung von Bild- und Videoübertragung zur Gefahrenerkennung und -Abwehr ist hierbei ein entscheidender Punkt. Sie ermöglicht, Lagen schnell und korrekt einschätzen und geeignete Maßnahmen zur Gefahrenabwehr ergreifen zu können. Die Erfahrungen aus Einsätzen der letzten Jahre, insbesondere bei Großschadenslagen und Großveranstaltungen, haben jedoch gezeigt, dass die Nutzung öffentlicher Netze keine für die BOS ausreichend hohe Verfügbarkeit gewährleistet. Die große Anzahl von Mobilfunknutzern führt schnell zu einer Überlastung der öffentlichen Netze und selbst SIM-Karten mit Priorität sind keine zufriedenstellende Lösung. Mobile 5G-Funkzellen stellen zusätzliche Kapazität zur Verfügung, die exklusiv von den BOS genutzt werden kann. Schnell und einfach in der Bedienung kann jederzeit und an jedem beliebigen Ort Breitbandkommunikation zur Verfügung gestellt werden. Die integrierte eSIM-Managementlösung von Giesecke + Devrient erlaubt es, ad-hoc Einsatzkräfte und Geräte in die 5G-Zelle einzubinden.

VITES demonstriert die Lösung seit Anfang April 2022 auf Roadshows in mehreren Bundesländern sowie bei Fachmessen und Konferenzen, wie z.B. dem europäischen Polizeikongress, der GPEC und der Interschutz. Bei Interesse vereinbaren Sie bitte einen Termin.

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

Bundesweiter Warntag am 8. Dezember 2022

Bundesweiter Warntag am 8. Dezember 2022

Bund, Länder und Kommunen testen alle Warnsysteme für Krisen- und Katastrophenfälle: Die Innenministerinnen und Innenminister von Bund und Ländern haben beschlossen, dass der Warntag 2022 am 8. Dezember stattfindet. Ziel ist, die Menschen in Deutschland über die...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });