BMVg muss Auswahlentscheidung für Schweren Transporthubschrauber vollständig offenlegen!

08/07/2022

Jens Lehmann, Mitglied des Deutschen Bundestages, und Mitglied im Verteidigungsausschuss und Sportausschuss fordert in einem Statement, dass das BMVg die Auswahlentscheidung für Schweren Transporthubschrauber vollständig offenlegen muss. Schon 2017 wurde das ausgewählte Muster durch das Beschaffungsamt in Frage gestellt. Daher müssten alle Voraussetzungen für den Kauf der Maschine offen gelegt werden.

MdB Jens Lehmann aus Leipzig. (Foto: MdB Lehmann)

Nach einem heutigen Medienbericht des Online-Magazins „Business Insider“ zur Auswahlentscheidung Schwerer Transporthubschrauber soll ein internes Dokument des Bundesamtes für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) schon im Jahr 2017 das Modell CH-47F „Chinook“ als Schweren Transporthubschrauber für die Bundeswehr nahezu ausgeschlossen haben.

Das ausgewählte Muster CH-47 Chonnok sorgt für Fragen. Vor allem die Luftwaffe macht sich für das Boeing Modell stark. (Foto: Boeing)

„Sollte das BAAINBw tatsächlich schon 2017 deutliche Vorbehalte gegen den Chinook als neuen Schweren Transporthubschrauber vorgebracht haben, weil das Modell wichtige Anforderungen nicht oder nur teilweise erfüllt, muss die Entscheidungsfindung dem Parlament zügig offen gelegt werden. Auch wenn wir in dieser Zeit schnell die Bundeswehr ausrüsten wollen, müssen die Entscheidungen sitzen. Das tut es bei der Chinook offenbar nicht! Wenn es stimmt, dass ein hausinternes Papier den Hubschrauber bereits 2017 die Fähigkeit als neuen Schweren Transporthubschrauber für die Bundeswehr abgesprochen hat, ist das Übergehen des eigenen Beschaffungsamtes ein Skandal. Die mangelnde Erfüllung aller geforderten Einsatzkriterien, die noch nicht gesicherte und zertifizierte Luftbetankungsfähigkeit sowie der mittlerweile erwartete Preis von 6 Mrd. Euro statt wie bislang kommuniziert 5,2 Mrd. Euro sind ohnehin schon nicht akzeptabel“ sagt Jens Lehmann, direkt gewählter CDU-Bundestagsabgeordneter aus Leipzig und Mitglied im Verteidigungsausschuss.

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

BAAINBw beschafft zusätzliche „Bambi Bucket“

BAAINBw beschafft zusätzliche „Bambi Bucket“

Aufgrund der Erfahrungen aus der Unterstützungsleistung bei der Waldbrandbekämpfung in Sachsen hat das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) kurzfristig zehn zusätzliche Feuerlöschbehälter des Typs...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });