Die Loar Gruppe Inc. kündigt die Übernahme von Schroth Safety Products an

15/07/2022

Die Loar Group Inc. (Loar) gab heute bekannt, dass sie eine endgültige Vereinbarung über den Kauf von Schroth Safety Products (Schroth) abgeschlossen hat. Die Transaktion hat die erforderlichen behördlichen Genehmigungen erhalten und soll noch vor Ende Juli abgeschlossen werden.

Schroth mit Hauptsitz in Arnsberg (NRW) ist ein führender Entwickler und Hersteller von hochentwickelten Insassensicherheitssystemen (z.B. Sicherheitsgurte und Airbags) für die weltweite Luft- und Raumfahrt-, Verteidigungs- und Hochleistungsindustrie. Etwa 90 % des Umsatzes von Schroth entfallen auf Produkte, die kundenspezifisch entwickelt wurden und deren geistiges Eigentum geschützt ist. Zu den Kunden von Schroth gehören führende Erstausrüster in der zivilen und militärischen Luftfahrt sowie in den Bereichen Automobil/Rennsport und Rettungsdienste. Das Team von Schroth verfügt über einen starken Hintergrund in den Bereichen Technik und Design und ist hoch angesehen für seine Fähigkeit, die Anforderungen der Kunden in anspruchsvollen Zertifizierungsumgebungen zu erfüllen und zu übertreffen.

“Wir freuen uns über die Aufnahme von Schroth in die Loar-Familie. Das starke Managementteam, das Ingenieurstalent und das Produktangebot des Unternehmens werden unsere Möglichkeiten erweitern und die Fähigkeit von Loar verbessern, die einzigartigen und nischenbezogenen Anforderungen unserer Kunden zu erfüllen”, sagte Dirkson Charles, CEO und Co-Chairman der Loar Group. “Schroth bringt ein Portfolio an bewährten Produkten für die Luft- und Raumfahrt mit, wie z.B. strukturmontierte Airbags, Zwei- und Mehrpunkt-Rückhaltesysteme und hochentwickelte militärische Sitze und Rückhaltesysteme, zusätzlich zu Rückhaltesystemen außerhalb der Luft- und Raumfahrt, die in einer Vielzahl von Rennsportanwendungen eingesetzt werden. Wir bewundern seit langem die Arbeit des Schroth-Teams und seine Fähigkeit, hochtechnische Lösungen auf den Markt zu bringen”, so Charles weiter. “In Anbetracht der Tatsache, dass fast 60 % des Loar-Umsatzes auf den Ersatzteilmarkt entfallen, freuen wir uns darauf, dazu beizutragen, den Umsatz von Schroth im Ersatzteilmarkt auf ein noch höheres Niveau zu heben, das mit unserem derzeitigen Geschäftsprofil übereinstimmt. Wir glauben, dass die Kombination von Loar und Schroth Schroth in die Lage versetzen wird, seine Kunden weiterhin mit qualitativ hochwertigen und maßgeschneiderten Lösungen zu bedienen und gleichzeitig Zugang zu Wachstumskapital und Humanressourcen zu erhalten, die genutzt werden können, um die zukünftigen Bedürfnisse der Kunden zu erfüllen.”

Loar Group Inc. ist ein diversifizierter Hersteller und Zulieferer mit etablierten Beziehungen zu führenden OEMs der Luft- und Raumfahrt- sowie Verteidigungsindustrie und Tier-One-Kunden weltweit. Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine strategische globale Allianz von Unternehmen zu bilden, die sich auf die Entwicklung und Herstellung von Komponenten für die Luft- und Raumfahrt und die Verteidigung spezialisiert haben. Loar bietet seinen Partnern und Kunden innovative, kosteneffiziente Konstruktions- und Fertigungskapazitäten und einen reaktionsschnellen, zuverlässigen Service, der zu profitablen und nachhaltigen langfristigen Beziehungen führt.

SU-63 Blast Protection Seat by Schroth.

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

Safety Engineer und Safety Manager des Jahres: Gabriele Schedl und Werner Winkelbauer von FREQUENTIS erhalten wichtige internationale Auszeichnungen im Rahmen von „System Safety“ für das Jahr 2022

Safety Engineer und Safety Manager des Jahres: Gabriele Schedl und Werner Winkelbauer von FREQUENTIS erhalten wichtige internationale Auszeichnungen im Rahmen von „System Safety“ für das Jahr 2022

Die International System Safety Society (ISSS) würdigt jährlich die herausragenden Leistungen von Fachleuten im Rahmen von „System Safety“ und zeichnet in diesem Jahr zwei Frequentis-Mitarbeiter für ihre Beiträge mit renommierten Preisen aus. Gabriele Schedl wird als...

RAFAEL nimmt an NATO Days 2022 teil

RAFAEL nimmt an NATO Days 2022 teil

17.-18. September Ostrava, Tschechische Republik: RAFAEL nimmt an den NATO-Tagen als einer der wichtigsten Marketingpartner der Veranstaltung und als einziges israelisches Unternehmen teil, das ein Luftabwehrsystem entwickelt hat, das von einem NATO-Mitglied erworben...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });