Sikorsky S-92 Hubschrauberflotte erreicht Meilenstein von 2 Millionen Flugstunden

26/07/2022

Die weltweite Flotte der Sikorsky S-92 ®-Multimissionshubschrauber sammelt stetig Flugstunden und hat dabei jetzt die Marke von 2 Millionen in unterschiedlichsten Missionen überschritten, darunter Such- und Rettungseinsätze, Einsätze im „Off-Shore“ und VIP-Transport in insgesamt 28 Ländern. Während die S-92 für ihre erste Million Flugstunden noch 12 Jahre benötigte, konnte sie diese schon nach 6 weiteren Jahren auf 2 Millionen verdoppeln, was das eindrucksvolle Wachstum der globalen Flotte unterstreicht.

„Der Meilenstein von 2 Millionen Flugstunden ist ein Beweis für die Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Kosteneffizienz des S-92-Hubschraubers in einigen der weltweit anspruchsvollsten Bedingungen und Missionen, die keine Ausfälle zulassen“, so Leon Silva, Interim Vice President Global Commercial and Military Systems bei Sikorsky. „Wir sind unseren Kunden, unseren mehr als 150 Zulieferern weltweit und unseren Mitarbeitern sehr dankbar“, so Silva weiter. „Sie alle haben zu diesem wichtigen Meilenstein beigetragen und wir freuen uns auf den weiteren Erfolg.”

Betreiber der S-92 profitieren von einer Verfügbarkeitsrate von mehr als 93 Prozent, höchsten Sicherheitsstandards – auch unter extremen Bedingungen – und einer bewährten Zuverlässigkeit und Anpassungsfähigkeit der Luftfahrzeuge an unterschiedliche Einsatzanforderungen.

Die Anzahl der Flugstunden des Sikorsky-Hubschraubers S-92 wächst in allen Einsatzbereichen: Offshore-Transport, Such- und Rettungseinsätze, VIP Missionen sowie Notfall- und Katastrophenhilfe. Bild: Sikorsky / Lockheed Martin.

Der Einsatz

Sikorsky hat über 300 S-92 ausgeliefert, von denen etwa 86 Prozent in der „Off-Shore“-Öl- und Gasindustrie zum Personaltransport eingesetzt werden. Alle großen Ölgesellschaften setzen bei ihren Flotten auf das Modell, da die unübertroffenen Fähigkeiten und die Kapazität des Luftfahrzeugs die spezifischen Kosten pro Flugstrecke minimieren und gleichzeitig die erforderlichen Flüge und Risiken reduzieren.

Die Luftfahrzeuge der Flotte sind auch im zivilen Such- und Rettungsdienst (Search-and-Rescue – SAR) im Einsatz und haben mehr als 91.000 Such- und Rettungseinsätze absolviert, ebenso wie für den Transport von Geschäftsreisenden und Führungskräften sowie für andere vorrangige Aufgaben wie Küsten- und Grenzschutz, Notfallmaßnahmen und Katastrophenhilfe. Die S-92 wird in 13 Nationen für Missionen wie den Transport von Staatsoberhäuptern eingesetzt und bildet zudem die Basis für den Hubschrauber VH-92A®, der für die neue Flotte des US-Präsidenten vorgesehen ist.

Datengesteuerte Instandhaltung und die Zukunft der Flotte
Sikorskys Fähigkeiten zur vorausschauenden Wartung sind eine wichtige Voraussetzung für die Aufrechterhaltung der zivilen und militärischen Programme wie das der S-92. Sikorsky erfasst und analysiert Daten über Millionen von Flugstunden, um die wichtigsten Wartungsfaktoren zu identifizieren und so die Einsatzbereitschaft zu verbessern und die Kosten zu senken.

Durch die Kombination von Datensätzen, Analysen, maschinellem Lernen und prognostischen Algorithmen stattet Sikorsky die Betreiber mit den Informationen und Bauteilen aus, die sie für die Durchführung von Wartungsmaßnahmen benötigen.

Sikorsky investiert weiterhin in die kontinuierliche Verbesserung der S-92. In diesem Jahr absolvierte beispielsweise ein nicht modifizierter S-92 einen 1.500-Meilen-Flug, der ausschließlich mit Sustainable Aviation Fuel (SAF), einer Mischung aus Biokraftstoff und herkömmlichem Kerosin, betrieben wurde. Es war der erste Langstreckenflug, bei dem ausschließlich SAF verwendet wurde und spiegelt somit das Engagement von Lockheed Martin für Nachhaltigkeit wider. SAF kann die Kohlenstoffemissionen über den gesamten Lebenszyklus um bis zu 80 Prozent im Vergleich zu erdölbasierten Flugzeugtreibstoffen reduzieren.

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

BAAINBw beschafft zusätzliche „Bambi Bucket“

BAAINBw beschafft zusätzliche „Bambi Bucket“

Aufgrund der Erfahrungen aus der Unterstützungsleistung bei der Waldbrandbekämpfung in Sachsen hat das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) kurzfristig zehn zusätzliche Feuerlöschbehälter des Typs...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });