iXblue und ECA Group demonstrieren erfolgreiches Tracking von Unterwasserobjekten für die polnische Marineakademie

27/07/2022

See

iXblue und ECA Group haben kürzlich die erfolgreiche Verfolgung von Unterwasserobjekten in flachen Gewässern mit dem iXblue Gaps M7 USBL (Ultra Short BaseLine) Positionierungssystem und dem neuen R7 ROV (Remotely Operated Vehicle) der ECA Group demonstriert.

Die Demonstration wurde von ihrem lokalen Partner THESTA, einem polnischen Unternehmen, das maritime Navigationsdienste und Kommunikationssysteme für den Verteidigungssektor anbietet, für die Teilnehmer der polnischen Marineakademie und der NAVSUP 2022 organisiert, um zu zeigen, dass eine genaue Positionierung von Unterwasserzielen in einer potenziell feindlichen und sich schnell nähernden Umgebung möglich ist, in Küstenregionen, die durch flache Gewässer und oft begrenzten Zugang gekennzeichnet sind.

Im Rahmen des Einsatzszenarios untersuchte das R7 ROV der ECA Group Objekte und Strukturen in den flachen Gewässern der Ostsee im Hafen von Gdynia. Das akustische Positionierungssystem M7 USBL von iXblue Gaps wurde zur Geolokalisierung des R7 ROV und zur Korrektur seiner Flugbahn in Echtzeit eingesetzt. Außerdem wurde ein fester Transponder mehrere hundert Meter vom Schiff entfernt in einer Tiefe von nur 5 Metern angebracht. Die Versuche wurden in einer Wassertiefe von 7 bis 10 Metern durchgeführt, umgeben von vielen Docks und Schiffen, die erhebliche akustische Echos verursachten.

Trotz der schwierigen akustischen Bedingungen war die Positionierung des ROV und des Transponders stabil und genau. Gaps M7 ist in flachen Gewässern äußerst effizient und bietet mit seiner omnidirektionalen Abdeckung und einem akustischen Öffnungswinkel von 200° hervorragende horizontale Verfolgungsmöglichkeiten. Da keine Kalibrierung erforderlich war, konnte es einfach eingesetzt werden und war sofort einsatzbereit, was wertvolle Einsatzzeit im Feld sparte.

Die ROV-Inspektion war trotz der schlechten Sichtverhältnisse erfolgreich. In solchen Umgebungen ist der Einsatz herkömmlicher Kameras nicht möglich, aber die akustische HD-Inspektionskamera zeigte eine bemerkenswerte Leistung und lieferte hochauflösende Daten mit hervorragender Lokalisierungsgenauigkeit. Das R7 kombiniert die Kompaktheit und Manövrierfähigkeit von Mini-ROVs mit der Leistung und Kraft professioneller ROVs der Beobachtungsklasse. Es kann eine breite Palette von schnell ausrüstbaren Nutzlasten aufnehmen und funktioniert auch unter rauen Meeresbedingungen, was es zum perfekten Verbündeten der Marine für schnelle und effiziente Unterwassereinsätze macht.

“Das ROV R7 und das akustische Positionierungssystem M7 USBL von Gaps sind in der Lage, Informationen auch in lauten und schwierigen akustischen Umgebungen präzise zu übertragen. Beide Systeme ermöglichen einen schnellen Betrieb sowie regelmäßige und schnelle Positionsaktualisierungen, selbst in sehr flachen Gewässern, was für die Marine von großem Vorteil ist, da sie ein schnelles, klares und präzises Bild des Kampfgebietes benötigt, um die Seestreitkräfte vor Ort schnell manövrieren zu können”, sagt Cezary Majchrowicz, technischer Direktor bei THESTA.

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

KTG geht Partnerschaft mit Thales ein

KTG geht Partnerschaft mit Thales ein

Das britische Schifffahrtsunternehmen Kraken Technology Group (KTG) hat am 4. August ein Memorandum of Understanding (MoU) mit Thales unterzeichnet hat, das die Entwicklung und Bereitstellung von maßgeschneiderten Systemen für die maritime Präzisionsplattform Kraken...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });