Der Chef der Armee tauscht sich mit seinen deutschsprachigen Amtskollegen aus

27/10/2022

Der Chef der Armee, Korpskommandant Thomas Süssli, trifft sich im Rahmen des jährlichen trinationalen DACH-Alpendreiecks mit den Armeechefs Deutschlands und Österreichs. Das Treffen findet am 27. und 28. Oktober 2022 in Norddeutschland statt.

Nachdem das letzte DACH-Treffen Anfang Juli 2021 in der Schweiz stattgefunden hatte, lud der Generalinspekteur der deutschen Bundeswehr, General Eberhard Zorn, seine beiden Amtskollegen in diesem Jahr nach Norddeutschland ein. Erstmals dabei ist der neuernannte Chef des Generalstabs des österreichischen Bundesheers, General Rudolf Striedinger.

Korpskommandant Thomas Süssli

Im Zentrum der Gespräche stehen die internationale Sicherheitslage, die Auswirkungen des Ukrainekrieges auf die Sicherheits- und Verteidigungspolitik der drei Länder sowie laufende Kooperationsprojekte. Ebenfalls auf dem Programm steht ein Besuch bei der deutschen Luftwaffe und bei der Marine, wo die Truppe praktische Einblicke in ihre Tätigkeiten gibt.

Das DACH-Format ist eine informelle Plattform zwischen den drei Nachbarländern Deutschland, Österreich und der Schweiz. Sie dient dem Austausch von Informationen und der Koordination der Zusammenarbeit in definierten Bereichen. Die beiden deutschsprachigen Nachbarländer gehören zu den wichtigsten Kooperationspartnern der Schweizer Armee.

General Rudolf Striedinger

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

Worüber der Weltklimarat nicht spricht

Geld und Geltungssucht die Triebfedern einer Pseudoreligion namens „Anthropogener Klimawandel“ Teil 2 (Teil 1 siehe: wehrtechnik.info/index.php/2023/11/30/worueber-der-weltklimarat-nicht-spricht/ 30.11.2023.) Die Sonne lacht seit 4 530 000 000 Jahren über den „Blauen...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });