Elbit Systems kooperiert mit Fokker Services Group

17/11/2022

Während der jüngsten NIDV-Ausstellung Defence & Security (NEDS) haben Elbit Systems und die Fokker Services Group eine Vereinbarung über die Bereitstellung fortschrittlicher, bewährter militärischer Flugtrainingskapazitäten unterzeichnet. Im Rahmen der Kooperation wird die Fokker Services Group ihr beträchtliches MRO-Know-how und ihre Kapazitäten in das umfassende Portfolio fortschrittlicher, zukunftssicherer Flugtrainingslösungen von Elbit Systems einbringen, die auf die jeweiligen nationalen Anforderungen hin optimiert werden können.

Roland van Dijk, Co-CEO der Fokker Services Group, kommentierte: „Unser Portfolio für Dienstleistungen und Lösungen für Spezialflugzeuge wird ständig erweitert. Durch die Kombination unserer Wartungsexpertise mit den fortschrittlichen militärischen Flugtrainingsfähigkeiten von Elbit Systems können wir unseren Kunden im Verteidigungsbereich eine Komplettlösung anbieten. Dies ist der erste Schritt in dieser neuen Zusammenarbeit, und in Zukunft werden wir nach Wegen suchen, um weiter zu wachsen und die einzigartigen Kompetenzen und Fähigkeiten beider Unternehmen zu kombinieren.“

Adi Raviv, VP Flight Academies & Services von Elbit Systems Aerospace, fügte hinzu: „Wir sind stolz auf die Zusammenarbeit mit der renommierten Fokker Services Group. Diese jüngste Kooperation ist Teil der umfassenderen Strategie von Elbit Systems für den niederländischen Markt, mit der das Unternehmen seine Partnerschaften mit führenden Unternehmen der niederländischen Industrie stärken will. Das übergeordnete Ziel ist es, die Fähigkeit von Elbit Systems zu verbessern, auf die Bedürfnisse der niederländischen Kunden in Bezug auf laufende und zukünftige Beschaffungsprogramme maßgeschneidert einzugehen.“

Elbit Systems betreibt fast 200 Flugzeuge auf der ganzen Welt und verfügt über eine nachgewiesene Erfolgsbilanz, wenn es um die Auswahl, die Beschaffung, den Betrieb und die Instandhaltung von Flotten von Grund-, Basis- und anderen Trainingsflugzeugen in Kombination mit fliegenden und bodengestützten Trainingssystemen der 5. Dank flexibler, kosteneffizienter Geschäftsmodelle ermöglicht der moderne Flugausbildungsansatz von Elbit Systems seinen Kunden, sich auf die Durchführung der eigentlichen Ausbildung zu konzentrieren.

Als unabhängiger Integrator modifiziert und wartet die Fokker Services Group Transport-, Überwachungs- und andere Spezialmissionsflugzeuge sowie Hubschrauber und bietet darüber hinaus technische Dienstleistungen für verschiedene Kunden an. Seit 2017 liefert die Fokker Services Group auch Standardteile für die Flugzeuge und Hubschrauber der Königlich Niederländischen Luftwaffe (RNLAF) sowie für verschiedene Unterstützungssysteme. Das Unternehmen bietet der RNLAF einen einzigen Ansprechpartner für alle Anforderungen an Standardteile. Etwa 20.000 Teilenummern sind in der gesamten Support-Lösung enthalten, wobei die Liefertreue bei über 98 % liegt.

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

Größter Auftrag der Firmengeschichte für Rheinmetall

Größter Auftrag der Firmengeschichte für Rheinmetall

Der Düsseldorfer Technologiekonzern Rheinmetall hat von der Bundeswehr einen Rahmenvertrag erhalten, der die Lieferung von 155mm-Artilleriemunition im Wert von bis zu 8,5 Mrd EUR brutto umfasst. Der Vertrag wurde am 20. Juni 2024 von Annette Lehnigk-Emden, der...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });