Stefan Thomé übernimmt Leitung der Geschäftsführung von Airbus Helicopters in Deutschland

07/12/2022

Stefan Thomé wurde zum Geschäftsführer von Airbus Helicopters in Deutschland ernannt, nachdem Wolfgang Schoder sich nach 16 Jahren in dieser Funktion entschieden hatte, in den Ruhestand zu treten. Das Board of Directors von Airbus Helicopters hat Schoders Rücktritt am 7. Dezember angenommen. Der bisherige Geschäftsführer wird dem Unternehmen weiterhin in beratender Funktion zur Verfügung stehen.

„Ich danke Wolfgang Schoder für die hervorragende Arbeit, die er als deutscher Geschäftsführer geleistet hat”, sagte Bruno Even, CEO von Airbus Helicopters. „Insbesondere seine langjährige Arbeit mit der deutschen und bayerischen Politik, mit den Behörden und der Bundeswehr hat ein hohes Maß an Vertrauen und Transparenz aufgebaut. Sein Nachfolger Stefan Thomé ist bereits Mitglied des Vorstands und wird Airbus Helicopters auf dem Weg in eine nachhaltige und digitale Zukunft weiterführen.”

Stefan Thomé, neuer Geschäftsführer von Airbus Helicopters in Deutschland.

Neben seiner Position als Leiter des deutschen Unternehmensteils war Wolfgang Schoder im Vorstand von Airbus Helicopters auch für die Unternehmensstrategie zuständig. Schoder leitete Airbus Helicopters Deutschland seit 2006. Zuvor war er bei dem Hubschrauberhersteller in verschiedenen anderen Funktionen tätig. So war er unter anderem Standortleiter in Donauwörth (2002–2005), Leiter der zivilen Hubschrauberprogramme (2005–2006) und Senior Vice President Supply Chain Management (2006). Seine Karriere im Airbus-Konzern begann im damaligen Unternehmensbereich Militärflugzeuge, wo er zunächst als Systemingenieur für Flugleistung und Navigation beschäftigt war, bevor er 1997 zum Leiter der Flugdynamik ernannt wurde.

Schoder absolvierte sein Studium am Institut für Flugmechanik und Flugregelung der Technischen Universität München, wo er auch promovierte und als wissenschaftlicher Assistent tätig war.

Stefan Thomé ist seit 2019 als Executive Vice President Engineering und Chief Technical Officer (CTO) Leiter der Entwicklung bei Airbus Helicopters. Er begann seine berufliche Laufbahn im Jahr 1998 bei Fairchild Dornier als Spezialist für Triebwerks- und Kraftstoffsysteme. 2002 kam er zu Airbus Helicopters und durchlief verschiedene Funktionen in den Bereichen Entwicklung und Fertigung. Er studierte Luftfahrttechnik an der Universität Stuttgart. Thomé behält seine Position als CTO und wird auch weiterhin das Engineering im Vorstand von Airbus Helicopters verantworten.

Wolfgang Schoder geht in den Ruhestand.

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

HENSOLDT-Störsystem beweist Wirksamkeit in Flugtests

HENSOLDT-Störsystem beweist Wirksamkeit in Flugtests

„Kalaetron Attack“ wirkt erfolgreich gegen Flugabwehrradare, so vermeldet es der Sensor-Lösungsanbieter HENSOLDT. Das Störsystems „Kalaetron Attack“ hat nach Herstellerangaben seine Wirksamkeit gegen Flugabwehrradare verschiedener Typen erstmals in ausgedehnten...

R&S UK unterzeichnet Armed Forces Covenant

R&S UK unterzeichnet Armed Forces Covenant

Rohde & Schwarz UK (R&S) hat sein Engagement für den Armed Forces Covenant (AFC), eine Initiative der britischen Regierung zur Unterstützung ehemaliger Angehöriger der Streitkräfte, bei einer Unterzeichnung während der jüngsten Vorstandssitzung des...

GA-ASI testet LEO-Satcom auf Reaper

GA-ASI testet LEO-Satcom auf Reaper

Ende Dezember haben General Atomics Aeronautical Systems, Inc. (GA-ASI) und die US Air National Guard (ANG) mit gemeinsamer Unterstützung des USMC und der USAF ein MQ-9A UAS, das mit einem Low Earth Orbit (LEO) Satcom C2 System ausgestattet ist, im Flug getestet, wie...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });