NATO Support and Procurement Agency bestellt weitere Airbus A330 MRTT

28/03/2023

Die NATO Support and Procurement Agency (NSPA) hat einen weiteren Airbus A330 Multi-Role Tanker Transport (MRTT) bestellt und damit die multinationale MRTT-Flotte (MMF) auf zehn Flugzeuge aufgestockt.
Diese Ankündigung folgt auf die Entscheidung Belgiens, die Anzahl seiner Flugstunden in dem Programm mit zusätzlichen 1.100 Flugstunden pro Jahr zu erhöhen. Die multinationale MRTT-Flotte (Multinational Multi Role Tanker Transport Fleet, MMF) bietet den sechs teilnehmenden Nationen strategische Transport-, Luftbetankungs- und medizinische Evakuierungsfähigkeiten: Belgien, die Tschechische Republik, Deutschland, Luxemburg, die Niederlande und Norwegen. Diese Nationen unterzeichneten eine Absichtserklärung, die es ihnen ermöglicht, die Kosten anteilig entsprechend der nationalen Verpflichtung der Flugstunden pro Jahr zu teilen.
“Seit der Auslieferung des ersten Flugzeugs im Jahr 2020 und insbesondere seit dem Beginn des Krieges in der Ukraine schützt das MMF die europäische Souveränität und stellt seine Fähigkeiten als Mehrzweck-Tankflugzeug unter Beweis”, sagte Jean Brice Dumont, Leiter des Geschäftsbereichs Military Air Systems bei Airbus Defence and Space. “Mit diesem neuen Auftrag hat die NSPA bereits einen von vier optionalen MRTTs erworben, die über die neun zuvor bestellten Flugzeuge hinaus angefordert wurden, was die hohe Kundenzufriedenheit unterstreicht.”

MMU betreibt bereits sieben A330 MRTTs und hat am 23. März die erste Betriebsfähigkeit erreicht. Die volle Betriebsfähigkeit wird für Mitte 2024 erwartet.
Der Erfolg des Programms beruht auf der hervorragenden Zusammenarbeit zwischen der NATO, den beteiligten Staaten und der Industrie. Das Programm ist auch ein Beispiel dafür, wie Nationen zusammenarbeiten, Ressourcen bündeln und gemeinsam nutzen können, um kontinuierlich Zugang zu modernsten Fähigkeiten zu erhalten.
Die Einheit wurde unter anderem an der Ostflanke der NATO sowie bei der Evakuierung von Zivilisten und Flüchtlingen in Afghanistan und bei multinationalen Übungen im indo-pazifischen Raum zusammen mit der deutschen Luftwaffe eingesetzt.
Zwei der noch auszuliefernden Tankflugzeuge werden voraussichtlich im Jahr 2024 in Dienst gestellt, während das neue Flugzeug Ende 2026 eintreffen wird. Die MRTTs der MMF werden von der MMU Main Operating Base (MOB) in Eindhoven (Niederlande) und der Forward Operating Base (FOB) in Köln (Deutschland) aus betrieben.

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

Luftwaffe zeigt stärkere Präsenz an der NATO Ostflanke

Luftwaffe zeigt stärkere Präsenz an der NATO Ostflanke

Die Luftwaffe engagiert sich weiterhin als verlässlicher Bündnispartner zum Schutz der östlichen NATO-Flanke. (Foto: Luftwaffe) Im November2023 werden für wie Wochen zwei deutsche Eurofighter im Rahmen des Plug & Fight-Konzepts in das spanische Kontingent des NATO...

SPEAR-EW von MBDA geht in die nächste Phase

SPEAR-EW von MBDA geht in die nächste Phase

MBDA hat vom britischen Verteidigungsministerium zusätzliche Mittel erhalten, um die Entwicklung des Jammers SPEAR-EW voranzutreiben. SPEAR-EW ist ein neuartiger Effektor für die elektronische Kampfführung, der die gegnerische Luftverteidigung stören soll, um so die...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });