Giraffe 1X von Saab erhält Aufträge des britischen Verteidigungsministeriums

02/05/2023

Saab hat mit dem britischen Verteidigungsministerium zwei Verträge über die Lieferung von elf Giraffe 1X-Radargeräten einschließlich Support unterzeichnet. Der Gesamtwert des Auftrags beläuft sich auf rund 264 Mio. SEK, und die Auslieferung hat bereits begonnen.

Die Giraffe 1X-Radare sind größtenteils für den Einsatz vorgesehen, während ein einziges Gerät von der Royal Navy beschafft wurde und auf der XV Patrick Blackett montiert und getestet werden soll. Dieses Schiff wird von NavyX betrieben, um neue Technologien und Konzepte zu testen und zu erproben.

Giraffe 1X mounted on vehicle, closeup

Giraffe 1X ist ein leichtes 3D-Überwachungsradar mit mehreren Einsatzmöglichkeiten für die gleichzeitige Luft- und Bodenüberwachung, das den Befehlshabern hochwertige Luftverteidigungszieldaten, die Erkennung von Drohnen (C-UAS) und die Erkennung und Warnung vor Raketen, Artillerie und Mörsern (C-RAM) in einer einzigen Lösung bietet. Das Vereinigte Königreich verfügt mit ARTHUR (im Vereinigten Königreich unter dem Namen MAMBA bekannt) seit 2004 über einen bedeutenden Bestand an Saab-Radaren und über die größte Flotte landgestützter Giraffe AMB-Radare, die seit 2010 in Betrieb sind.

Diese neue Fähigkeit für das Vereinigte Königreich wurde auf der Grundlage der Tatsache beschafft, dass Giraffe 1X die schnellste und effektivste verfügbare Lösung mit einer bewährten Fähigkeit ist, die unter Experten für unbemannte Flugabwehrsysteme (C-UAS) ein hohes Maß an Vertrauen genießt. Die Systeme umfassen kontinuierliche Software-Upgrades, die auf dem langjährigen Wissen von Saab über die Bedürfnisse unserer Kunden und die operativen Bedrohungen, denen ihre Einsatzkräfte ausgesetzt sind, basieren. Die Arbeiten werden in Göteborg, Schweden, und im Vereinigten Königreich durchgeführt, und die Auslieferung der Systeme hat bereits begonnen.

“Diese Aufträge sind ein hervorragendes Beispiel dafür, wie unsere schnell einsetzbaren, softwaredefinierten Systeme unsere britischen Kunden weiterhin unterstützen, und stärken unsere enge Partnerschaft mit dem britischen Verteidigungsministerium”, sagt Dean Rosenfield, Präsident von Saab UK.

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

MBDA und Saab verstärken Zusammenarbeit

MBDA und Saab verstärken Zusammenarbeit

Frankreich und Schweden haben am 30. Januar, im Rahmen des Staatsbesuchs des französischen Präsidenten Emmanuel Macron in Schweden, eine strategische Partnerschaft im Verteidigungsbereich vereinbart. Panzerabwehr und Luftverteidigung sind in diesem Rahmen als...

FFG und IAI gründen Joint Venture

FFG und IAI gründen Joint Venture

Die FFG Flensburger Fahrzeugbau Gesellschaft mbH und der israelische Staatskonzern IAI Israel Aerospace Industries/ELTA (IAI/ELTA) haben am 29. November 2023 auf der Berliner Sicherheitskonferenz (BSC) eine Vereinbarung zur Gründung des gemeinsamen deutschen...

KNDS und LEONARDO bilden strategische Allianz

KNDS und LEONARDO bilden strategische Allianz

Unter Schirmherrschaft des italienischen Verteidigungsministeriums haben Leonardo und KNDS eine Vereinbarung über die Weiterentwicklung einer intensivierten Zusammenarbeit unterzeichnet. Ziel ist es, eine tatsächlich europäische Verteidigungsgruppe zu gründen und...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });