Elbit Systems präsentiert seine Fähigkeiten auf der Paris Airshow 2023

15/06/2023

Elbit Systems wird vom 19. bis 25. Juni 2023 an der Paris Airshow in Le Bourget teilnehmen, um Lösungen vorzustellen und den Fortschritt ausgereifter Systeme zu präsentieren.

Erstmals auf der Messe zu sehen:
Nano SPEAR – ein fortschrittliches, digitales Miniatursystem, das als Gegenmaßnahme gegen radargesteuerte Luft-Luft- und Boden-Luft-Raketen entwickelt wurde, die Luftfahrzeugbesatzungen und ihre Plattformen bedrohen, sowie eine neue RWR-Fähigkeit zur elektronischen Kriegsführung (EW) als Teil der Unified EW Suite, die die Erkennung und Identifizierung von Drohnen sowie die Ortung von Personal Location Beacon (PLB) von Bodentruppen und Piloten ermöglicht.
Zu den ausgereiften Lösungen, die auf dem Elbit-Stand präsentiert werden, gehören: Einheitliche modulare luftgestützte EW-Selbstschutz-Suiten

Als Pionier auf dem Gebiet der elektronischen Kriegsführung (EW) ist das Unternehmen einer der Hauptlieferanten von EW-Suiten für die israelische Luftwaffe und für viele andere Luftwaffen auf der ganzen Welt – mit integrierten Radarwarnempfängern (RWR), Laserwarnsystemen (LWS), IR-Raketenwarnsystemen (MWS), elektronischen Gegenmaßnahmen (ECM) und einem System zur Verteilung von Gegenmaßnahmen (CMDS) sowie einer einheitlichen und modularen EW-Selbstschutzsuite.

Diese einheitliche EW-Suite mit offener Architektur beinhaltet einsatzerprobte Fähigkeiten wie IR-CENTRIC-Multifunktions- und Multimissionsfähigkeiten sowie Neuprogrammierungstools, die die Neuprogrammierung und den Sensor-Schützen-Kreislauf erheblich verkürzen und die Missionsausführung für die Überlebensfähigkeit von Besatzung und Plattform verbessern.

Die EW-Systeme von Elbit sind in über 30 Typen von Starr- und Drehflüglern westlicher und östlicher Herkunft installiert und werden in zahlreichen Ländern auf fünf Kontinenten eingesetzt.
Die MUSIC-Familie von Directional Infrared Counter Measures (DIRCM) zum Schutz vor schultergestützten Luft-Boden-Raketen umfasst: Das Mini-Music ist ein kompaktes und fortschrittliches System mit einem leistungsstarken Laser für kleine bis mittelgroße Hubschrauber und Starrflügelflugzeuge. Das kompakte, leichte System verfügt über einen leistungsstarken Faserlaser für einen effizienten Betrieb und eine Wärmebildkamera für eine genaue Erfassung und Verfolgung. J-Music ermöglicht einen wirksamen, zuverlässigen und erschwinglichen Schutz für mittelgroße und große Düsenflugzeuge gegen Raketenbedrohungen, indem es fortschrittliche Lasertechnologie mit einer Wärmebildkamera mit hoher Bildrate und einem kleinen dynamischen Hochgeschwindigkeits-Dichtspiegelrevolver integriert. C-MUSIC bietet leistungsstarken DIRCM-Schutz gegen MANPADS für große Düsenflugzeuge. Es handelt sich um ein von der Zivilluftfahrtbehörde zertifiziertes, laserbasiertes, vollautomatisches und autonomes System, das großen Düsenflugzeugen einen umfassenden Schutz gegen moderne wärmesuchende Boden-Luft-Raketen bietet.

Unbemannte Luftfahrtsysteme
Das UAS Hermes 900 von Elbit Systems ist in der Lage, Boden- oder Seeziele in einem breiten Spektralbereich zu erkennen. Die Hermes 900 bietet die Möglichkeit, über den Horizont hinaus zu fliegen und mehrere Nutzlasten zu transportieren. Sie wurde von den IDF und mehr als einem Dutzend Ländern auf der ganzen Welt beschafft. Der Hermes 900 Starliner ist das erste UAS mit doppelter militärischer und ziviler Zulassung und kann sowohl für die Marine als auch für zivile Behörden Bodenunterstützungs- und Seepatrouilleneinsätze durchführen.

Luftgestützte Lösungen
Die Digital Network Avionics (DNA)-Lösung von Elbit Systems bietet Fähigkeiten der nächsten Generation und Missionsüberlegenheit. Durch die Nutzung einer Reihe von Produkten und Anwendungen ermöglicht DNA Sensorfusion, Zusammenarbeit und Kommunikation, nahtlose Avionik und eine intuitive Benutzeroberfläche. Zusammen mit KI-gesteuerten Entscheidungsunterstützungssystemen (DSS) und fortschrittlichen taktischen Hilfsmitteln (EW, MUM-T, PGM usw.) ändert DNA die Spielregeln und verändert das Gefechtsfeld in der Luft durch die Bereitstellung eines umfassenden und intuitiven Lagebildes. Durch die Bereitstellung klarer, analysierter Daten und KI-basierter Empfehlungen für alle Benutzer mittels intuitiver Tools gewährleistet die digitale Netzwerk-Avionik von Elbit Systems Überlegenheit angesichts der ständig wachsenden operativen Herausforderungen.

Das fortschrittliche helmmontierte X-Sight-Display reduziert die Arbeitsbelastung der Piloten und verbessert das Situationsbewusstsein. Das Joint Helmet Mounted Cueing System (JHMCS) bietet dem Piloten “first look, first shoot” (erster Blick, erster Schuss) und ermöglicht den Einsatz von Waffen außerhalb der Reichweite.Large Area Display (LAD) integriert Flug- und Missionsdaten in einem einzigen, intelligenten und redundanten Display mit hervorragender optischer Leistung und einzigartiger Benutzeroberfläche. Die SkyTouch End-to-End-Multifunktionslösung für Planung, Führung und Kontrolle. Xplore Airborne Imaging RADAR DVE-Gelände- und Hinderniskartierung. Condor-MS™ Multispektralkamera der nächsten Generation für die strategische Luftaufklärung

Systeme für die kommerzielle Luftfahrt:
ClearVision: Ein komplettes Enhanced Flight Vision System (EFVS), das unser Overhead Mounted HUD oder das Skylens Wearable HUD mit unserem multispektralen Enhanced Vision Systems (EVS) Sensor und Synthetic Vision Display (SVS) kombiniert. ClearVision ist zivilrechtlich für das Aufsetzen und den RollOut zugelassen und bietet so Vorteile in Bezug auf Effizienz und Missionsverfügbarkeit. Diese Lösung ermöglicht intuitives Fliegen mit beispiellosem Situationsbewusstsein und minimiert die Abhängigkeit von Flughafen- und Hubschrauberlandeplatzinstrumenten bei schlechter Sicht. ClearVision unterstützt eine einfache Installation für die Aufrüstung und Nachrüstung von Plattformen.

C4I-, Cyber- und Kommunikationslösungen
Torch-X Air – eine integrierte Lösung zur Unterstützung der operativen Prozesse der taktischen Luftkontrolle und Luftverteidigung. Die Lösung erstellt ein gemeinsames Luftbild (Aerial Common Operational Picture, ACOP) für die taktische Luftkoordination. Das End-to-End-System wurde entwickelt, um die Souveränität des Luftraums zu verbessern und ermöglicht es den Befehlshabern, strategische und operative Lufteinsätze zu planen, zu bewerten, durchzuführen und zu kontrollieren.

Präzisionsgelenkte Munition
RAMPAGE, ein Überschall-Langstrecken-Präzisionsflugkörper für Luft-Boden-Einsätze, zeichnet sich durch hohe Überlebensfähigkeit und operative Flexibilität aus und ermöglicht Salvenschläge gegen hochwertige Ziele.
REST-Lenkungssatz (Range Extension and Smart Tail) für Präzisionsschläge mit erweiterter Reichweite und Allzweckgefechtsköpfen.
Die starren Mehrzweckgefechtsköpfe der MPR-Familie zeichnen sich durch eine hohe Durchschlagskraft und eine wirksame kontrollierte Fragmentierung für Luftangriffe auf ein breites Spektrum von befestigten und offenen Bodenzielen aus.

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

MBDA und Saab verstärken Zusammenarbeit

MBDA und Saab verstärken Zusammenarbeit

Frankreich und Schweden haben am 30. Januar, im Rahmen des Staatsbesuchs des französischen Präsidenten Emmanuel Macron in Schweden, eine strategische Partnerschaft im Verteidigungsbereich vereinbart. Panzerabwehr und Luftverteidigung sind in diesem Rahmen als...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });