Diehl entwickelt Computersystem für TIGER MkIII

20/06/2023

Mit dem Tiger MkIII-Programm werten Frankreich und Spanien ihre Kampfhubschrauber umfassend auf. Diehl Aerospace – ein Joint Venture von Diehl Aviation und Thales – entwickelt und produziert dafür im Auftrag des Herstellers Airbus Helicopters den Waffenrechner Tiger Armament Computer (TAC) samt Betriebssystem. Mit dem Upgrade bleibt der Tiger über die kommenden Jahrzehnte ein unverzichtbarer Baustein für die europäischen Streitkräfte und wird kommenden Aufgaben gerecht.

Der Computer bietet eine herausragende Rechenleistung und erfüllt höchste Ansprüche an die Verfügbarkeit des Systems. Aufgabe des TAC ist es, das Waffenarsenal samt Bugkanone, lasergesteuerten Raketen und Flugkörpern auch unter schwersten Bedingungen verlässlich zu steuern. Besonderer Vorteil: Die Streitkräfte können flexibel unterschiedlichste Software auf den TAC aufspielen – und weitere Funktionen jederzeit ergänzen. Bei deutlich gesteigerter Leistung konnten sowohl Gewicht als auch Größe der Rechnerplattform deutlich reduziert werden. Diehl Aerospace bietet damit eine einmalige Kombination aus Effizienz, Flexibilität und Skalierbarkeit – und sichert so die Zukunftsfähigkeit des Kampfhubschraubers.

Florian Maier, CEO Diehl Aerospace: „Europas Streitkräfte brauchen leistungsstarke Kampfhubschrauber. Das ist wichtiger denn je. Ich bin stolz, dass Diehl Aerospace dazu einen Beitrag leistet und den Tiger mit dem besten Waffenrechner ausstattet. Ich finde es beispielhaft, wie Airbus Helicopters und Diehl Aerospace im Tiger MkIII-Programm die europäische Zusammenarbeit in besonderer Weise leben.“

Einen Prototypen des Tiger Armament Computer (TAC) nahmen Vertreter beider Unternehmen nach der Vertragsunterschrift auf der Paris Air Show in ihre Mitte. Von links nach rechts: Benno Petersen (Diehl Aerospace), Florian Maier (Diehl Aerospace), Oliver Lehmann (Airbus Helicopters), Ulrich Linnemann (Airbus Helicopters) und Marco Krause (Diehl Aerospace).

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

PEGASUS-Aufklärungssystem nimmt Fahrt auf

PEGASUS-Aufklärungssystem nimmt Fahrt auf

Das Signalaufklärungssystem PEGASUS geht mit dem vom Sensor-Lösungsanbieter HENSOLDT entwickelten Design jetzt in die Umsetzung. Das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) hat einen der wesentlichsten Projektmeilensteine –...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });