Diehl erweitert IRIS-T SLM um passive Radarfähigkeiten von HENSOLDT

23/02/2022

Durch die Ergänzung um optionale passive Radarfähigkeiten stärkt Diehl Defence sein etabliertes System für die bodengebundene Luftverteidigung (GBAD) IRIS-T SLM und steigert so die Aufklärungsfähigkeit des Gesamtsystems. Zu diesem Zweck hat Diehl Defence sich für HENSOLDT’s Twinvis entschieden. HENSOLDT wird die Tests und die Integration der passiven Radarkomponenten im Test- und Integrationszentrum in Röthenbach, Deutschland, unterstützen.

Das bodengebundene Luftverteidigungssystem mittlerer Reichweite IRIS-T SLM ist in seiner aktuellen Konfiguration mit dem aktiven Multifunktionsradar TRML-4D von HENSOLDT ausgestattet, welches gleichzeitig der Hauptsensor der IRIS-T SLM Feuereinheit ist. Die Erweiterung um passive Radarfähigkeiten stattet die Bediener des IRIS-T SLM Systems mit zusätzlichen Funktionen aus, wie beispielsweise einer emissionsfreien Früherkennung von Flugobjekten sowie der Übertragung von Luftaufnahmen an das Bedienpersonal, ohne dabei den Hauptsensor in Betrieb zu nehmen.

IRIS-T SLM Fire Unit (Launcher, Aktivradar, TOC) von Diehl Defence mit Passivradar TwInvis von Hensoldt

Die Integration passiver Radarfunktionen optimiert die Situationsbewertung der IRIS-T SLM Feuereinheit, steigert die Überlebensfähigkeit des GBAD-Systems durch die Identifizierung, Überprüfung und Verringerung des Aufpralls feindlicher Gegenmaßnahmen und stärkt das Durchsetzungsvermögen des bodengebundenen Luftverteidigungssystems von Diehl Defence gegen Bedrohungen, sowohl unmittelbar bevorstehend als auch zu einem späteren Zeitpunkt.

Die Integration passiver Radarfähigkeiten in das IRIS-T SLM System bietet den Bedienern eine mobile und emissionsfreie Radarlösung für Luftraumüberwachung, und zwar komplementär zum aktiven Radar TRML-4D. Diese Zusatzfunktion kann eine omnidirektionale 3D-Verfolgung von mehr als 180 Objekten bis zu einem Radius von 250 km (Sensor-Ziel) darstellen.

IRIS-T SLM Fire Unit (Launcher, Aktivradar, TOC & Support Vehicle) von Diehl Defence mit Passivradar TwInvis von Hensoldt

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

Französische Marine nimmt erste H160 für SAR entgegen

Französische Marine nimmt erste H160 für SAR entgegen

Die französische Marine hat die erste von sechs H160 übernommen, die für Such- und Rettungseinsätze (SAR) vorgesehen sind. Der Hubschrauber ist Teil der Übergangsflotte, die von der Partnerschaft zwischen Airbus Helicopters, Babcock und Safran Helicopter Engines...

Mehr MH-60R Seahawks für Royal Australian Navy

Mehr MH-60R Seahawks für Royal Australian Navy

Lockheed Martin produziert 12 weitere Flugzeuge für ein drittes Geschwader. Lockheed Martin hat von der U.S.-Navy einen Festpreisvertrag über die Herstellung von 12 zusätzlichen MH-60R Seahawk-Hubschraubern zur Ausrüstung einer dritten Romeo-Staffel für die Royal...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });