Optronisches Beobachtungssystem Euroflir 610 von Safran für Eurodrone ausgewählt

29/11/2022

Safran Electronics & Defense hat mit Leonardo einen Vertrag über die Entwicklung und Lieferung des hochleistungsfähigen luftgestützten elektro-optischen (optronischen) Systems Euroflir 610 für das Eurodrone-Programm unterzeichnet.

Das Euroflir 610 ist ein von der Euroflir 410-Architektur abgeleitetes, luftgestütztes 25-Zoll-Optroniksystem, das für die ISTAR-Missionen (Nachrichtengewinnung, Überwachung, Zielerfassung und Aufklärung) der europäischen MALE-Drohne unerlässlich ist. Das Euroflir 610 wird dank seines Multispektralfernrohrs, der Sichtlinienstabilisierung und der präzisen Zielortung zu jeder Tages- und Nachtzeit und unter stark beeinträchtigten Wetterbedingungen eine unvergleichliche Beobachtungs- und Zielerfassungsleistung bieten.

Im Rahmen des von der Organisation for Joint Armament Cooperation (OCCAR) geleiteten Programms werden 20 Systeme für mehr als 60 MALE RPAS-Flugzeuge für Frankreich, Deutschland, Italien und Spanien bereitgestellt. Das in europäischer Zusammenarbeit entwickelte und ITAR-freie Euroflir 610 stärkt die verteidigungstechnische und industrielle Basis Europas und die europäische Souveränität in diesem Technologiesegment. Der Beginn der Fertigung des ersten Eurodrohnen-Prototyps mit dem Euroflir 610 ist für 2024 geplant. Die Werke von Safran Electronics & Defense sind voll mobilisiert, um die Herausforderungen des Programms zu meistern, indem sie ihre operative Exzellenz nutzen, um dieses System pünktlich zu liefern.

Mit dieser Entwicklung bestätigt Safran seine europäische Technologieführerschaft auf dem äußerst anspruchsvollen Markt für luftgestützte Optronik. Die Euroflir-Familie wurde bereits für die Hubschrauber HIL und Tiger Mk3 ausgewählt.

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

HENSOLDT-Störsystem beweist Wirksamkeit in Flugtests

HENSOLDT-Störsystem beweist Wirksamkeit in Flugtests

„Kalaetron Attack“ wirkt erfolgreich gegen Flugabwehrradare, so vermeldet es der Sensor-Lösungsanbieter HENSOLDT. Das Störsystems „Kalaetron Attack“ hat nach Herstellerangaben seine Wirksamkeit gegen Flugabwehrradare verschiedener Typen erstmals in ausgedehnten...

GA-ASI testet LEO-Satcom auf Reaper

GA-ASI testet LEO-Satcom auf Reaper

Ende Dezember haben General Atomics Aeronautical Systems, Inc. (GA-ASI) und die US Air National Guard (ANG) mit gemeinsamer Unterstützung des USMC und der USAF ein MQ-9A UAS, das mit einem Low Earth Orbit (LEO) Satcom C2 System ausgestattet ist, im Flug getestet, wie...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });