Saab erhält Auftrag für Carl-Gustaf M4 aus Australien

04/07/2023

Saab hat einen Auftrag des australischen Verteidigungsministeriums über die Lieferung zusätzlicher Carl-Gustaf M4-Waffen erhalten. Der Auftragswert beläuft sich auf 400 Millionen SEK, die Lieferungen erfolgen in den Jahren 2024-2025.
Die Carl-Gustaf M4-Waffen werden mit dem neuen Saab-Feuerleitgerät FCD 558 geliefert.
“Mit diesem Auftrag setzt Saab seine langjährige Zusammenarbeit mit den australischen Streitkräften fort. Wir sind stolz darauf, moderne und anwenderorientierte Waffensysteme zu liefern, mit denen die australischen Streitkräfte in der Lage sind, eine Vielzahl von Herausforderungen auf dem Schlachtfeld zu meistern”, sagt Görgen Johansson, Leiter des Saab-Geschäftsbereichs Dynamics.

Carl-Gustaf hat sich auf dem Gefechtsfeld bewährt und bietet den Soldaten die erforderliche Wirksamkeit. Dank der breiten Palette an Munitionstypen für Carl-Gustaf ist es flexibel und in der Lage, jede Situation zu meistern, sei es die Zerstörung eines gepanzerten Fahrzeugs oder einer Struktur oder die Ausleuchtung des Gefechtsfeldes bei Nachtoperationen. Das Carl-Gustaf-System wird in mehr als 40 Länder der Welt geliefert.

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

MBDA und Saab verstärken Zusammenarbeit

MBDA und Saab verstärken Zusammenarbeit

Frankreich und Schweden haben am 30. Januar, im Rahmen des Staatsbesuchs des französischen Präsidenten Emmanuel Macron in Schweden, eine strategische Partnerschaft im Verteidigungsbereich vereinbart. Panzerabwehr und Luftverteidigung sind in diesem Rahmen als...

FFG und IAI gründen Joint Venture

FFG und IAI gründen Joint Venture

Die FFG Flensburger Fahrzeugbau Gesellschaft mbH und der israelische Staatskonzern IAI Israel Aerospace Industries/ELTA (IAI/ELTA) haben am 29. November 2023 auf der Berliner Sicherheitskonferenz (BSC) eine Vereinbarung zur Gründung des gemeinsamen deutschen...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });