MBDA Deutschland und IAI unterzeichnen Kooperationsvereinbarung

12/07/2023

Israel Aerospace Industries (IAI) und MBDA Deutschland haben eine Kooperationsvereinbarung über die Produktion, Integration sowie Vertrieb und Marketing der Loitering Munition Systeme von IAI in Deutschland unterzeichnet.

Loitering Munition ist bedeutend mit Blick auf die heutigen und zukünftigen Einsatzszenarien. Loitering Munition kann mit hoher Präzision unter Vermeidung von unbeabsichtigen Schäden eingesetzt werden. Sie verkürzt die Einsatzzeiten und kann somit im Ernstfall Leben retten.

MBDA ist in Deutschland nach eigenen Angaben führend in den Bereichen Entwicklung, Produktion und Wartung von Lenkflugkörpern, Luftverteidigungssystemen und Wirksystemen. Und IAI war das weltweit erste Unternehmen, das vor vier Jahrzehnten Loitering Munition entwickelt hat. Das aktuelle IAI Loitering Munition Portfolio umfasst die die Systeme Harop, Harpy, Mini-Harpy und Rotem. Zusammen mit MBDA Deutschland bietet IAI dieses Loitering Munition Portfolio der Bundeswehr an, um Fähigkeitslücken bei Luftwaffe, Marine und Heer zu schließen.

Thomas Gottschild, Geschäftsführer MBDA Deutschland: “Wir haben unsere Partnerschaft mit IAI bereits im Jahr 2021 bekanntgegeben und freuen uns nun, die strategische Partnerschaft mit dieser Vereinbarung fortzusetzen. Nicht nur der Ukraine-Krieg, sondern auch der Aserbaidschan-Armenien-Konflikt haben die Bedeutung von Drohnen in Kampfeinsätzen gezeigt. Unsere Unternehmen haben vereinbart, bei der Vorbereitung, Produktion, Vermarktung und Durchführung aller notwendigen Arbeiten im Zusammenhang mit Loitering Munition zum Nutzen unseres deutschen Kunden, der Bundeswehr, zusammenzuarbeiten.”

Boaz Levy, IAI’s CEO: “IAI ist stolz auf die Zusammenarbeit mit MBDA Deutschland im Bereich Loitering Munition. Diese Vereinbarung ermöglicht es uns, die Stärken beider Unternehmen zu kombinieren. IAI ist ein weltweiter Vorreiter bei der Entwicklung des Einsatzkonzepts für Loitering Munition Systeme. Loitering Munition hat sich inzwischen zu einer Familie von einzigartigen und präzisen Waffensystemen weiterentwickelt. Diese Systeme haben weltweit zu operativen Erfolgen der Streitkräfte beigetragen und stellen zentrale und entscheidende Komponenten für zukünftige Einsatzszenarien dar.“

IAI liefert Loiterig Munition weltweit und baut seinen Kundenstamm weiter aus. Erst kürzlich wurde ein bedeutender Vertrag über den Kauf von IAI-Loitering Munition durch das estnische Verteidigungsministerium bekannt gegeben.

Die IAI Loitering Munition Familie umfasst folgende Systeme:

  • Harpy-NG, ein System der dritten Generation zur Zerstörung feindlicher Radarstellungen.
  • Harop,  ein elektrooptisches Präzisions-Waffenssystem der zweiten Generation.
  • Mini-Harpy, ein taktisches Loitering Munition System mit Dreifachsensor (elektrooptische Tag- und Nachtsensoren und ein Anti-Radiation-Suchkopf).
  • Die Rotem-Familie taktischer Vertical Takeoff and Landing (VTOL) Loitering-Munitionssysteme.

IAI ist Kompetenzzentrum für nationales und weltweites technologisches Know-how in den Bereichen Offensivwaffensysteme, Luftverteidigung, Radare, Satelliten, ferngesteuerte Flugzeuge, zivile Luftfahrt und Cyberspace.

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

Größter Auftrag der Firmengeschichte für Rheinmetall

Größter Auftrag der Firmengeschichte für Rheinmetall

Der Düsseldorfer Technologiekonzern Rheinmetall hat von der Bundeswehr einen Rahmenvertrag erhalten, der die Lieferung von 155mm-Artilleriemunition im Wert von bis zu 8,5 Mrd EUR brutto umfasst. Der Vertrag wurde am 20. Juni 2024 von Annette Lehnigk-Emden, der...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });