Wettbewerbsausschreibung Swarm Drone Challenge

03/08/2023

Dotiert mit bis zu 50.000 € Preisgeld, soll der Wettbewerb neue Horizonte für die Bereiche der künstlichen Intelligenz und des maschinellen Lernens eröffnen.

Der Startup Inkubator brigkAIR und das Verteidigungsunternehmen MBDA Deutschland suchen nach Drohnen- und Technologiebegeisterten aus aller Welt, die im Rahmen der Swarm Drone Challenge kollaborativ an neuen Lösungen arbeiten möchten. Ziel der Challenge ist es, Teilnehmer dauerhaft für Drohnenschwarmtechnologien zu begeistern und Innovationen zu fördern.

Im Rahmen der heutigen Pressekonferenz im Presseclub München haben brigkAIR und MBDA Deutschland den Startschuss für die Challenge gegeben. Ab sofort können sich Interessierte aus aller Welt bis zum 29.09.2023 für die Teilnahme an der Challenge bewerben – ob erfahrener Drohnenpilot, begeisterte Forscherin oder gerade begonnenes Studium.

Die Challenge wird über einen Zeitraum von neun Monaten ausgetragen. Ab dem Kickoff-Event im Herbst 2023 können die Teilnehmer von zahlreichen Informationsveranstaltungen, Vernetzungsmöglichkeiten und der Unterstützung durch brigkAIR und MBDA Deutschland profitieren. Für März 2024 ist eine Qualifying-Runde vorgesehen, die eine praktische Testmöglichkeit für Drohnentechnologien bietet. Die Challenge endet im Mai 2024 mit einem Finale. Dort wird eine fachkundige Jury mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik die Entwicklungen beurteilen.

Ein Teil der achtköpfigen Jury bei der Vorstellung des Wettbewerbs: (v.l.n.r.): Dr. Franz Glatz, Geschäftsführer brigkAIR, MdB Dr. Reinhard Brandl (CSU) und Dr. Dirk Zimper, Mitglied der Geschäftsleitung von MBDA Deutschland.

Die Teams werden ihre entwickelten Drohnentechnologien in verschiedenen Disziplinen unter Beweis stellen können. Dabei zählen vor allem Parameter wie die Robustheit der Kommunikation, die Strategie des Drohnensystems und die Flexibilität im Verbund. Insgesamt ist der Verlauf der Challenge offen für Ideen und Vorschläge der Teilnehmer.

Dr. Franz Glatz, brigkAIR Geschäftsführer: „Wir hoffen, dass sich Teilnehmende bei der Swarm Drone Challenge gegenseitig zu Höchstleistungen anspornen. Mit der Challenge möchten wir dazu beitragen, die Region Manching/Ingolstadt als eines der innovativsten Zentren für unbemanntes Fliegen in Deutschland und Europa zu etablieren. Aus den erstellten Prototypen können später Geschäftsideen und Unternehmensgründungen entstehen, die hier in der Region gefördert und angesiedelt werden. Die Swarm Drone Challenge soll technologie-interessierte Personen dazu inspirieren, unabhängig von Beruf oder Branche offen für neue Technologien zu bleiben, um die Zukunft des Innovationsstandorts Ingolstadt aktiv mitzugestalten.“

Beispiel einer Experimentaldrohne.

Dr. Dirk Zimper, Mitglied der Geschäftsleitung von MBDA Deutschland und Partner der Swarm Drone Challenge sagte: „Für die Wehrfähigkeit unserer Streitkräfte sind Innovationen essentiell. Mit der Swarm Drone Challenge möchten wir auf der einen Seite junge und interessierte Menschen dazu inspirieren, sich mit zukunftweisenden Technologien und Fragestellungen im Bereich unbemannter Systeme zu beschäftigen sowie auf der anderen Seite einen Rahmen für Innovationen schaffen. Ziel ist für uns dabei, einen Beitrag für die Sicherheitsvorsorge von heute und morgen zu leisten.“

Interessierte ab 18 Jahren sind aufgerufen, sich für die Swarm Drone Challenge unter www.brigkair.digital/sdc anzumelden – egal ob Studierende, Professionals oder Hobby-Tüftlerinnen und Tüftler. Die Teilnahme ist kostenlos. Kenntnisse in den Feldern Informatik, Maschinenbau, Robotik, Künstliche Intelligenz und Spieltheorie sind von Vorteil.

brigkAIR steht den Startups und Teams beratend zur Seite.

Pressemitteilung

Ähnliche Artikel

P-8A Poseidon – Fähigkeit am „high end“

P-8A Poseidon – Fähigkeit am „high end“

Maritime Patrol Aircraft – MPAs – sind unverzichtbar für moderne Seestreitkräfte. MPAs bieten die erforderliche Geschwindigkeit, Reichweite und Ausdauer oder Stehzeit, um ein Einsatzgebiet schnell zu erreichen und auch lange dort bleiben zu können. Mit ihren auf die...

$( document ).ready(function() { $('input.et_pb_searchsubmit').val('Suche'); });